+
Zeichnung

Gemälde auf Plexiglas

Gemälde auf Plexiglas

Q. Q. Mein Lieblingsmedium ist Acrylfarbe, und ich habe einige Plexiglasplatten, auf die ich gerne malen möchte. Haben Sie Vorschläge, wie ich vorgehen soll?
Lionel H. Abshire
Baton Rouge, LA

EIN. Im Allgemeinen ist es am besten, nicht auf nicht porösen Materialien wie Plexiglas zu malen. Es gibt jedoch eine lange Tradition, auf Trägern wie poliertem Stein, Glas, Metall und in jüngerer Zeit auf Kunststoffen zu malen. Während es auf all diesen Oberflächen einige Beispiele für gut erhaltene Gemälde gibt, ist das häufigste Problem bei dieser Praxis das Abplatzen der Farbe. Farbe braucht einen Zahn oder etwas, an dem sie sich festhalten kann, um eine starke Verbindung mit einer Oberfläche herzustellen. Im Idealfall wird Farbe auf eine Oberfläche aufgetragen, die sie bis zu einem gewissen Grad absorbieren kann. Dies ist einer der Gründe, warum Leinwand, Papier, Holz und Gips solche Standardmaterialien sind. Wenn eine Oberfläche wie Plexiglas undurchlässig ist, hat die Farbe nichts zu versenken.

Farben können jedoch einige natürliche Klebeeigenschaften haben, und die Harze in Acrylfarben wurden speziell zur Herstellung von Klebstoffen verwendet. Eine Möglichkeit, die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen, dass Ihre Acrylfarben an Plexiglas haften, besteht darin, die glatte Oberfläche zu schleifen, um ihr einen Zahn zu geben. Im Beispiel rechts gab dieses Verfahren der Farbe einen stärkeren Halt, selbst wenn sie mit einem Fingernagel kräftig zerkratzt wurde. Der Nachteil des Schleifens des Plexiglas besteht jedoch neben der damit verbundenen Arbeit darin, dass beide Merkmale verloren gehen, wenn Sie diese Unterstützung für ihre glatte Oberfläche oder ihre Transparenz schätzen. Der Punkt des Schleifens besteht schließlich darin, die Glätte durch Kratzen der Oberfläche zu beseitigen, die dann ihr Aussehen durch Streulicht trübt. Wenn Sie sehr dünn malen, sehen Sie mit Sicherheit die Textur der Schleifspuren in Ihrer Farbschicht. Wenn Sie an einer umgekehrten Glasmalerei interessiert sind (Betrachten des Gemäldes von hinten), ändern Sie mit ziemlicher Sicherheit den Effekt.

Wenn es jedoch sorgfältig gehandhabt und richtig gerahmt und aufbewahrt wird, hat Ihr Acrylbild auf glattem Plexiglas eine Chance auf Haltbarkeit. Achten Sie zu diesem Zweck darauf, dass andere Gegenstände die Lackoberfläche nicht berühren. Durch eine ordnungsgemäße Rahmung wird die Stütze vor wiederholtem Biegen geschützt, wodurch die Gefahr besteht, dass die Lackschicht abgeschert wird. Bei einer sehr großen Plexiglasplatte, bei der die Neigung zum Biegen höher ist, wird ein starrer Rahmen oder eine zusätzliche Stütze noch wichtiger. Das Einrahmen eines Gemäldes verleiht ihm auch ein Gefühl der Wichtigkeit, das neugierige Betrachter davon abhält, die Kunst zu berühren und ihre eigenen Fingernageltests durchzuführen.

Denken Sie schließlich daran, dass die Verwendung innovativer oder nicht traditioneller Materialien unbeabsichtigte Folgen haben kann und es keine Garantie dafür gibt, wie sich das Gemälde langfristig entwickeln wird. In Ihrem Fall war Plexiglas einfach nicht lange genug da, um das zu wissen. Aber während das Risiko der Verwendung nicht poröser Stützen klar ist, ist auch die Schönheit der darauf gemalten Stücke, die bisher intakt geblieben sind, klar.

Catherine Anderson ist Mitglied der National Watercolor Society, von Watercolor West und der Rocky Mountain National Watermedia Society und lebt in Glen Ellen, Kalifornien. Besuchen Sie ihre Website unter www.catherineanderson.net.


Schau das Video: DIY - Bild Acryl Hintergrund mit Schwamm. Background with Sponge (Januar 2021).