+
Techniken und Tipps

Papier mit gemischten Medien

Papier mit gemischten Medien

Q. Q. Ich bin sehr vorsichtig bei der Auswahl der besten Papiere für meine Mixed-Media-Bilder. Gibt es irgendetwas in den Medien oder Ergänzungen, die ich verwende - Ölpastell, Wachsmalstifte, Wachs oder andere Resists, Alkohol, Ochsengalle, Salz, Essig, Honig usw. -, die mein Papier beschädigen könnten? Kann ich Probleme mit einer Schicht Gesso oder neutralisierender Flüssigkeit vermeiden?
Diane Kraft
Brunnthal, Deutschland

EIN. Bei Verwendung einer abwechslungsreichen und gemischten Technik gibt es nur wenige sichere Möglichkeiten, die Alterung des Kunstwerks vorherzusagen. Die sichersten Maltechniken sind normalerweise die einfachsten, und damit meine ich, zusätzliche Medien - und andere Zusatzstoffe - auf ein Minimum zu beschränken. Mixed-Media-Werke können in gutem Zustand überleben, aber oft altern diese Werke auf eine Weise, die Sie vielleicht nicht vorhersehen. Wenn Sie ein Mixed-Media-Künstler sind, der das Element des Unfalls und der Überraschung in Ihrer Arbeit mag, ist dies möglicherweise auch in Ordnung. Robert Rauschenbergs Werke sind ein Paradebeispiel dafür, sehr unterschiedliche Elemente zusammenzubringen. Es ist wahr, dass viele der von ihm verwendeten Materialien, wie z. B. Zeitungen, zerbrechlich sind und sich im Laufe der Zeit geändert haben. Aber diese Veränderungen haben die Bedeutung von Rauschenbergs Kunst nicht gemindert und ihn zu einem der anerkannten Meister unserer Zeit gemacht.

Denken Sie bei den Materialien, die Sie für Ihre Arbeit verwenden, daran, dass Ölpastelle und Wachsmalstifte manchmal aus flüchtigen (nicht lichtechten) Pigmenten hergestellt werden. Darüber hinaus können Öle, die in Ihrer Pastellarbeit verwendet werden, in den Papierträger auslaugen (sickern), ihn verfärben und ihn schließlich spröde machen - selbst wenn Sie Lappenpapier verwenden. Wachse reichen von hart bis weich und sind im Allgemeinen stabil. Beachten Sie jedoch, dass die weicheren Sorten Staub anziehen können, während die härteren Sorten auf flexiblen Trägern wie Papier reißen können.

In Bezug auf Ihre anderen Materialien ist Alkohol ein flüchtiges Lösungsmittel, das Sie vermutlich als Verdünnungsmittel verwenden. Da Alkohol verdunstet, besteht keine Gefahr für Ihr Papier. Wenn Sie jedoch ein Verdünnungsmittel übermäßig verwenden, können Sie das Bindemittel in Ihren Medien untergraben, wodurch eine trockene und zerbrechliche Oberfläche entsteht. Die Verwendung von Ochsengalle als Netzmittel in kleinen Mengen sollte für Ihre Arbeit keine Probleme bereiten.

Ich bin nicht mit der Verwendung von Salz oder Essig zum Malen vertraut. Wenn Sie diese Materialien in Ihren Medien mischen, kann ich nur vermuten, dass hohe Luftfeuchtigkeit möglicherweise Salzkristalle aus Ihrer Farbe ziehen und möglicherweise Risse verursachen kann. Essig ist sauer und kann das Papier beschädigen. In der Vergangenheit wurde Honig in kleinen Mengen zur Herstellung von Aquarellen verwendet, um die Kuchen feucht zu halten. Heute wird Glycerin in wässrigen (mit Wasser mischbaren) Lackformulierungen verwendet. Trotzdem empfehle ich nicht, Honig in großen Mengen zu verwenden, da er auf Feuchtigkeit reagiert.

Bei der Vorbereitung Ihres Papiers kann eine Grundschicht Ihre gemischten Medien vom Papier isolieren, jedoch nicht ohne Probleme, da es sehr zerbrechlich sein kann. Ein Ölgrund sollte nicht auf Papier verwendet werden, da das Öl selbst in das Papier auslaugt und es befleckt und versprödet. Auch viele wässrige Böden, wie z. B. Leimböden, färben sich leicht. Das Abblättern und der Verlust des Bodens war auch ein Problem bei Papier, da das Ausdehnen und Zusammenziehen des Papiers häufig die Haftung zwischen beiden gefährdet. Um eine Grundschicht vor Rissen und Abplatzungen zu schützen, verwenden Sie am besten eine starre Pappe.

Schließlich wurden handelsübliche Sprays und Flüssigkeiten zur Entsäuerung oder "Neutralisation" entwickelt (wodurch das Papier säurefrei wird). Diese Produkte sind auch nicht ohne Probleme, da sie sowohl das Papier als auch die Pigmente, die in Ihren Kunstwerken verwendet werden, abdunkeln, einige Tinten auflösen und fleckige Bereiche erzeugen können, wenn sie ungleichmäßig in Ihr Kunstwerk aufgenommen oder auf dieses aufgetragen werden. Wenn Sie hochwertiges Lappenpapier verwenden, beginnen Sie mit einem Papier mit einem neutralen pH-Wert. Wenn Ihre Kunst dann verfilzt und mit hochwertigen Lappenbrettern gerahmt ist, die auch neutral sind, sollten Sie in der Lage sein, eine stabile Papierstütze aufrechtzuerhalten. Um die Langlebigkeit Ihrer Kunstwerke auf Papier weiter zu gewährleisten, können Sie Ihre Arbeit mit einer gepufferten Lappenplatte mattieren und rahmen, die mit einer alkalischen Substanz behandelt wurde, sodass Sie mit einem basischen pH-Wert beginnen, der als weitere Säurebarriere fungiert.

Natürlich ist es immer am besten, Ihre Arbeit mit den bestmöglichen Materialien zu erstellen. Verwenden Sie daher Lappenpapier, um sicherzustellen, dass Sie bei einem neutralen pH-Wert beginnen. Denken Sie jedoch daran, dass selbst Lappenpapier sauer werden kann, wenn die von Ihnen verwendeten Materialien sauer sind oder wenn Sie Ihre Arbeit mit sauren Materialien gestalten. Sie müssen offen bleiben für die Möglichkeit unerwarteter Änderungen, wenn Sie mit gemischten Medien arbeiten möchten.

Heather Galloway ist eine freiberufliche Restauratorin, die im Norden von Ohio lebt.


Schau das Video: How to Draw 3D Monster - Drawing Loch Ness Monster - Awesome Trick Art (Januar 2021).