Wie man anfängt

Anfängeröl: So richten Sie ein Stillleben ein

Anfängeröl: So richten Sie ein Stillleben ein

Das Anordnen der Objekte in einem Stillleben kann ebenso herausfordernd und unterhaltsam sein wie das Malen des Motivs. Hier beraten wir Sie von mehreren Stilllebenmalern, wie Sie ein visuell anregendes Setup erstellen können.

Blackware, Papaya und Melone,
von Ellen Buselli, 2007,
Öl auf Leinen, 10 x 14.
Alle Kunstwerke dies
Artikel Privatsammlung.

von Naomi Ekperigin

Obwohl die meisten Stilllebenmaler beim Erstellen eines Gemäldes dieselben Schritte ausführen - sie wählen Motive aus, arrangieren und beleuchten sie auf eine bestimmte Art und Weise und verwenden dieses Setup dann als Inspiration für ein Kunstwerk -, gibt es unendlich viele Möglichkeiten, wenn es um Arrangements geht. „Künstler der Vergangenheit haben oft viel Zeit damit verbracht, ihre Objekte zu arrangieren und Wege zu finden, um sie in den gewünschten Positionen zu sichern“, sagt der Künstler Christopher Willard. „Ein Ziel bei der Einrichtung eines Stilllebens ist es, sich von dem, was Sie sehen, zu begeistern. Sie können Objekte zu einem extravaganten Arrangement zusammenfügen, dies ist jedoch keine Voraussetzung für ein gutes Stillleben. Es ist durchaus möglich, dass ein Künstler immer wieder eine einzelne Tasse malt und ein interessantes Werk schafft. Es sind nicht so sehr die Objekte selbst, sondern wie Sie sie in Ihrem Bild verwenden, was wichtig ist. "

Viele Künstler verbringen einen Großteil ihrer Zeit damit, ihr Thema zu betrachten, es aus verschiedenen Blickwinkeln zu studieren oder Fotos zu machen, um den Standpunkt zu finden, der die Stimmung, die sie ausdrücken möchten, am besten einfängt. Der Maler William C. Collins sagt: „Die visuelle Erfahrung ist der Schlüssel, um die Struktur des Gemäldes zu finden“, sagt er. „Als Reaktion auf mein Sehen habe ich Objekte in einem Stillleben aufgestellt. Es ist ein Prozess, Dinge zu bewegen, bis ich das bekomme, was ich als "Ah-ha" -Erfahrung bezeichne. Es ist das Gefühl, dass die von mir ausgewählten Objekte auf sinnvolle Weise zusammenpassen. " Der Künstler Raenell Doyle gibt dieses Gefühl wieder. „Wenn ich weiß, dass eine Blume, die ich malen möchte, blüht, denke ich darüber nach, wie ich eine Komposition arrangieren kann, die ihre Schönheit am besten zum Ausdruck bringt“, sagt sie. „Wenn die Blume die Hauptfigur in diesem inszenierten Arrangement ist, muss der Rest des Setups sie ergänzen und unterstützen. Manchmal ist viel Arrangieren und Neuanordnen erforderlich. “ Nur wenn Doyle ihr Setup aus allen möglichen Blickwinkeln betrachtet, kann sie die Komposition bestimmen, die ihren Mittelpunkt des Interesses am besten hervorhebt.

Ein Platz in der Ecke,
von Guido Frick, 2007,
Öl, 30 x 24.

Die Malerin Ellen Buselli, die eine Vielzahl von Themen malt, stellt fest, dass ihre Stillleben alle durch ein gemeinsames Interesse verbunden sind. „Mein Lieblingsmotiv ist wirklich Licht und Schatten sowie Form, Masse, Farbe und Textur“, sagt sie. "Im Laufe der Jahre habe ich viele Artefakte gesammelt und es macht mir Spaß, sie alle zu malen. In Wahrheit ist ein einfaches Setup genauso interessant zu malen wie ein komplizierteres Stück mit schönen Objekten. Das liegt daran, dass ein Künstler die Objekte nicht malt, sondern malt, wie Licht, Schatten und Übergänge ein ansprechendes Bild erzeugen. " Da sich Buselli auf Licht und Schatten konzentriert, ist die Einrichtung einer Lichtquelle ihr erstes Anliegen bei der Einrichtung eines Stilllebens. "Es sind nicht nur die Objekte, die Sie für die Komposition berücksichtigen sollten", rät sie, "sondern alle Elemente, die durch das Nebeneinander von Objekten auf einer beleuchteten Ebene entstehen." Die meisten Stilllebenmaler malen lieber unter natürlichem Nordlicht, weil es kühler ist und die Schatten während eines Maltages relativ konstant bleiben. Mit einem Gefühl der Kontinuität kann man sich auf das Motiv konzentrieren und sich nicht beeilen, mit dem sich schnell bewegenden Licht Schritt zu halten.

Der Künstler-Ausbilder Guido Frick, der hauptsächlich Landschaften und Stillleben malt, beginnt jeden seiner Workshops mit einem Stillleben im Freien. „Die richtigen Temperaturen, Werte und Farben zu beurteilen, ist mit einem Stillleben viel einfacher als mit einem Landschaftsbild“, erklärt er. „Wenn man ein Stillleben im Freien malt, lernt man die Bedingungen im Freien kennen und lernt, wie Farben von der Atmosphäre beeinflusst werden. Das leuchtende Rot des Apfels ist noch hell genug auf dem Tisch, aber die Farben haben bereits einen atmosphärischen Touch. Bei natürlichem Licht ist es für einen beginnenden Künstler auch einfacher zu erkennen, dass Schatten nicht einfach schwarz, sondern bunt sind. “ Frick richtet normalerweise das Stillleben für seine Anfängerklassen ein, befolgt jedoch allgemeine Regeln, wenn er sein Setup erstellt, das er mit fortgeschritteneren Schülern teilt. "Legen Sie nicht zu viele Gegenstände auf den Tisch", rät er. „Finden Sie das richtige Gleichgewicht zwischen fast leer und überladen. 30 bis 40 Prozent der Komposition sollten leer sein. Es ist auch wichtig, Harmonien zu schaffen - Objekte zusammenzufügen, die gut zusammenarbeiten. Zum Beispiel ist es nicht harmonisch, einen schönen Blumenstrauß in eine Vase zu malen und daneben einen halb vollen Aschenbecher auf dem Tisch zu haben.

Blackware,
von Ellen Buselli, 2004, Öl auf Leinen, 18 x 15.
Gemischte Flieder,
von Guido Frick, 2008, Öl, 30 x 30.

"Es ist auch wichtig, einen interessanten Rhythmus zu kreieren", fährt er fort. „Bevor Sie mit dem Malen beginnen, schauen Sie sich Ihr Setup an und folgen Sie den Umrissen Ihres gesamten Stilllebens. Ist es nur gerade, ohne Kurven, Winkel oder hohe und niedrige Ebenen? In diesem Fall entsteht ein langweiliges, statisches Bild. Vermeiden Sie dies, indem Sie Motive mit unterschiedlichen Breiten, Höhen und Volumina auswählen. “ Frick schlägt außerdem vor, dass Künstler nach Abschluss des Setups in einem Abstand von nicht mehr als zwei oder drei Metern vom Motiv malen. Wenn Sie Rechtshänder sind, sollten Sie Ihr Stillleben zu Ihrer Linken platzieren, damit Ihr Arm Ihre Sicht nicht blockiert (und umgekehrt für Linkshänder).

Für viele Künstler tragen die unendlichen Möglichkeiten in Stillleben zum Genuss des Genres bei. Obwohl es verschiedene Techniken gibt, mit denen man ein visuell anregendes Gemälde erstellen kann, gibt es keinen richtigen Weg, um ein Stillleben aufzubauen. Wenn Sie ein ansprechendes und aussagekräftiges Thema auswählen, wird der Malprozess letztendlich angenehmer, unabhängig davon, ob Sie sich strikt an die einzelnen Regeln halten. Um den für die eigenen Bedürfnisse am besten geeigneten Prozess zu finden, sind Geduld und die Bereitschaft erforderlich, bewährte und experimentelle Techniken auszuprobieren.

Schau das Video: Aquarellmalerei Stillleben - Motiv: Früchte (November 2020).