Techniken und Tipps

Lernen der wesentlichen Fakten der Verkürzung

Lernen der wesentlichen Fakten der Verkürzung

Hier sind einige grundlegende Konzepte der künstlerischen Perspektive, die Sie unbedingt wissen müssen, ob Ihre Absichten ausdrucksstark oder realistisch sind.

von Dan Gheno

Nein, Sie sind nicht der einzige Künstler, der Angst vor Perspektive und Verkürzung hat. Wenn Sie Ihren Figurenzeichnungen ein glaubwürdiges Gefühl von Volumen und Tiefe inmitten der Atmosphäre verleihen möchten, müssen Sie ein Bewusstsein und Arbeitswissen für Verkürzung und Perspektive entwickeln.

Glücklicherweise müssen figurative Künstler nicht so viel „mathematische“ Perspektive lernen wie Architekten und Ingenieure, um ihre Arbeit gut zu machen. Wie Sie in diesem Artikel erfahren werden, erfordern die meisten Figurenzeichnungen nur wenig Kenntnisse über die „künstlerische“ Perspektive. Wenn Sie wissen, wie man eine Box in Perspektive zeichnet, wissen Sie wahrscheinlich auch, wie man eine menschliche Figur, ein Tier oder fast jede andere Form in plausibler Perspektive zeichnet.

Mathematische Perspektive

Abbildung 1: Perspektivische Zeichnung der stehenden Figur
von Dan Gheno, 2006, Buntstift und weiße Kohle auf getöntem Papier, Vektorlinien
digital überlagert, 24 x 18.
Die menschliche Figur ist viel komplizierter als eine Kiste. Wie eine Kiste hat der menschliche Körper jedoch vordere, seitliche und hintere Ebenen. Es gibt auch viele parallele oder bisymmetrische Orientierungspunkte am menschlichen Körper, wie z. B. die Brustwarzen, Punkte der Hüften, Füße, Knie, Augen und Schultern. Daher können wir dieselbe Art von konvergierenden Konstruktionslinien verwenden, die wir beim Zeichnen einer Box verwenden, um die perspektivischen Beziehungen innerhalb der Figur zu testen und zu entwickeln. Alle diese konvergierenden Linien treffen sich an einer Stelle, die als Fluchtpunkt (C) auf der gegenüberliegenden Seite bezeichnet wird.

Das erste, was Sie tun müssen, wenn Sie die Perspektive zum Zeichnen der Figur verwenden, ist die Bestimmung der Horizontlinie oder der Augenhöhe. Das Ermitteln der Augenhöhe ist so einfach wie das Halten des Bleistifts vor die Augen. Stellen Sie sich nun vor, Sie zeichnen eine Box mit der gleichen Höhe und Breite wie Ihr menschliches Motiv (Abbildung 1). Angenommen, der obere Rand des Felds (A) befindet sich über Ihrer Augenhöhe und die untere Grundlinie (B) befindet sich unter Ihrer Augenhöhe. Wir würden feststellen, dass die Oberkante in Richtung der Horizontlinie (H) weg und abwärts und die Grundlinie in Richtung der Horizontlinie weg und aufwärts gerichtet wäre und wenn Sie imaginäre Linien von oben und unten zu einem Punkt auf Ihrer Linie zeichnen würden Horizontlinie würden sie an einem Punkt zusammenlaufen, der als Fluchtpunkt (C) bezeichnet wird. Obwohl die menschliche Figur viel komplizierter ist als eine Kiste, gibt es auf dem menschlichen Körper genügend parallele oder bisymmetrische Orientierungspunkte wie Brustwarzen, Punkte der Hüften, Füße, Knie, Augen und Schultern, die wir können Verwenden Sie ähnliche konvergierende Linien, um gezeichneten Figuren ein glaubwürdiges Gefühl für die Perspektiventiefe zu verleihen.

Es ist von entscheidender Bedeutung, die perspektivische Grundlinie jeder Figur zu finden, die Sie zeichnen, unabhängig davon, ob Sie eine liegende, sitzende oder stehende Figur zeichnen. Was ist eine perspektivische Grundlinie? Es ist nichts weiter als die untere perspektivische Linie, in der die Figur die Grundebene wie in Abbildung 1 (B) berührt. Wenn die Schüler meiner Klasse Schwierigkeiten mit diesem Konzept haben, versuche ich, es für sie greifbarer zu machen, indem ich eine lange Stange auf den Modellständer lege und sie mit der Rückseite der Füße des Modells ausrichte. Manchmal platziere ich auch separate Stangen hinter den Beinen von Möbeln, bei denen es schwierig ist, in der richtigen Perspektive zu zeichnen. Von der Staffelei des Schülers aus sehen diese Pole wie tatsächliche perspektivische Linien aus, die über den Modellständer verlaufen, und sobald sie als festes, optisches Bild in ihren Augen fixiert sind, fällt es ihnen normalerweise viel leichter, diese sogenannten imaginären Linien als reale Linien auf ihren zu replizieren Papier. Viele Künstler zeichnen diese Grundlinie fälschlicherweise flach parallel zur Bildebene, auch wenn der Rest der Figur in einer Dreiviertelansicht offensichtlich wegkippt. Es ist besonders ein Problem für Künstler, wenn sie liegende Posen zeichnen. Normalerweise sind die Grundlinienwinkel mindestens ein wenig von Ihrer Bildebene entfernt, wie in der Zeichnung von Francisco Bayeu dargestellt. Wie bei allen anderen perspektivischen Vektoren in Ihrer Zeichnung tendiert die Grundlinie dazu, auf Ihre Horizontlinie zu zielen.

Die Perspektive wird etwas komplexer, wenn Sie mehrere Figuren oder Objekte wie Möbel in einer Zeichnung kombinieren - aber nicht viel komplexer. Wie man beim Besuch des archäologischen Museums in Neapel sehen kann, hatten die römischen Freskenmaler Kenntnisse über konvergierende Flugzeuge, auch wenn sie die mathematischen Gründe dafür nicht verstanden hatten. Ebenso entwickelten Künstler der frühen Renaissance eine rudimentäre Form der künstlerischen Perspektive namens costruzione legittima, die funktioniert. Einfach ausgedrückt, diese Künstler haben alle ihre Figuren mit der Horizontlinie verbunden, beginnend mit einer Schlüsselfigur. Wenn die Horizontlinie hinter den Augen der Schlüsselfigur verläuft, sind ihre Köpfe, egal wie weit sie in der Ferne zurückliegen und wie klein sie visuell aussehen mögen, alle grob entlang der Horizontlinie ausgerichtet - mit Ausnahmen für Kinder oder Personen von geringerer Statur. Die Köpfe dieser Figuren werden etwas tiefer als der Horizont gepflanzt - oder etwas höher für eine größere Person.

Intuition vs. mathematische Perspektive

Liegende Frau
von Dan Gheno, 2006, Buntstift und weiße Kohle auf getöntem Papier, 18 x 24.
Wenn sich eine Form im Modell schneidet und eine andere kreuzt, überlappt die Linie, die die vordere Form beschreibt, den Strich, der die hintere Form beschreibt. Beachten Sie in dieser Zeichnung beispielsweise, wie ich den Vordergrundknöchel den Unterschenkel überlappen lasse. Sie können eine Linie auch selektiv abdunkeln und / oder verdicken, wenn sie die Rückenform überlappt, wie dies hier am Knie der Fall ist. Machen Sie dieses Tool jedoch nicht zu einer vorhersehbaren Regel. Beachten Sie, wie es an einigen Orten und nicht an anderen verwendet wird. In diesem Fall war die hellweiße Tonalität der Hüfte ausreichend, um ihre Form vor dem Magenbereich voranzutreiben. Es wäre übertrieben gewesen, eine Linie entlang der Hüftkante hinzuzufügen. Es ist wichtig, gelegentlich etwas Luft in die Ränder Ihrer Figur zu lassen, anstatt alle Formen in eine allumfassende, steife und durchgezogene Linie zu wickeln.

Der Künstler J. Leonard Watson erklärte: „Wenn Kopf und Gesicht eine geometrische Form hätten, wie ein Würfel oder ein Zylinder, könnte ihre Verkürzung mit mathematischer Präzision mittels mathematischer Perspektive erreicht werden, aber die Oberflächen von Kopf und Gesicht sind komplex. und kann folglich nicht durch eine einfache Perspektivregel geregelt werden. Das Auge muss der alleinige Richter sein. “ Sie können die komplizierte mathematische Perspektive lernen, die Sie möchten, aber es kommt hauptsächlich darauf an: Das Zeug, das Ihrem Auge am nächsten liegt, sieht größer aus als das Zeug, das weiter entfernt ist. Die Römer wussten das, und Sie auch, wenn Sie Ihren eigenen Augen vertrauen.

Eine Verkürzung der Gliedmaßen und des Rumpfes ist von Anfang an nicht immer einfach. Um das Konzept zu verstehen, müssen Sie zuerst das Wort Verkürzung selbst verstehen. "Verkürzung ist genau das, einfach eine Verkürzung der Länge des Formulars", sage ich meinen Schülern regelmäßig und ermutige sie, es als Mantra auswendig zu lernen. Wenn sich ein Arm von unserer Sichtlinie weg neigt, verkürzt sich seine Länge optisch - aber seine Breite bleibt relativ unverändert. Wie so oft neigen unsere Gedanken dazu, unseren Augen im Weg zu stehen, und viele Künstler ziehen die Armlänge zu lang. Andererseits ziehen sie den Arm zu dünn und versuchen, seine verkürzte Länge auszugleichen. Erinnern Sie sich in jedem Fall an dieses Mantra, während Sie Ihren unbewussten Drang bekämpfen, die Zeichnung an Ihre Erwartungen anzupassen, wie ein Arm aussehen soll.

Dieser Kampf mit dem Verstand kann auch Ihr Auge stören, wenn Sie Torsos zeichnen, insbesondere in liegenden Posen. Um die Dynamik der Verkürzung besser zu verstehen, stellen Sie sich Becken und Brust als getrennte Formen vor, die durch Muskeln verbunden sind. Beachten Sie in meiner Zeichnung "Liegende Frau", wie sich Hüfte, Bauch und Brust miteinander verbinden, wobei eine Form vor der anderen gestapelt ist. Sie werden diesen Effekt auch auf weniger offensichtliche Weise feststellen, wenn Sie eine einfache stehende Pose zeichnen. Wenn Sie beispielsweise Ihr Modell von unten zeichnen, werden Sie feststellen, dass die Hüfte den Bauch leicht überlappt, während der Bauch die Brust ein wenig überlappt, und so weiter.

Wenn Sie erst einmal gelernt haben, wie man einzelne Körperformen übereinander stapelt, übertreiben Sie es bitte nicht wie einige Künstler - insbesondere diejenigen, die sich für die kurvenreichen Stile von Michelangelo und Rubens begeistern. Anstatt ihren Augen zu vertrauen, schauen diese Neulinge auf das Modell und sehen hypnotisch einen ballonartigen Körperteil auf einem anderen. Sie verschärfen dann ihre Stilisierungen durch floride, abwechselnd dicke und dünne Linien. Denken Sie immer daran: Die Kurven, die Sie auf Ihrem Modell sehen, sind normalerweise viel flacher, als Ihr Gehirn akzeptieren möchte. Alte Meister wie Michelangelo und Rubens fanden ihren Stil auf natürliche Weise, indem sie ihrem Bauch vertrauten und das Modell mit einem anspruchsvollen Auge betrachteten. Lassen Sie sich auch von einem Stil finden, anstatt sich selbst einen aufzuzwingen.

Linien und überlappende Formulare

Zurücklehnende Figur
von Dan Gheno, 1998, Buntstift, 18 x 24.
Es gibt viele Möglichkeiten, die visuelle Distanz anzuzeigen. Beachten Sie jedoch in diesem Fall, dass jede aufeinanderfolgende Form weniger detailliert und mit weicheren, helleren Linien gezeichnet wird, wenn sie sich in den Raum zurückziehen.

Bei sparsamem Einsatz kann die Linie das wirksamste Instrument sein, um die Auswirkungen der Verkürzung zu vermitteln. Wenn sich eine Form im Modell schneidet und eine andere kreuzt, lassen Sie Ihre Linie, die die vordere Form beschreibt, den Strich überlappen, der die hintere Form beschreibt. Wie Sie in meiner Zeichnung Reclining Woman sehen können, überlappt die Linie, die den Vordergrundknöchel darstellt, die Achillessehne, und die Linie, die der Kniekante folgt, schneidet vor dem Oberschenkel. Manchmal mag ich es, die Linie selektiv abzudunkeln und / oder zu verdicken, wenn sie die Rückenform überlappt, wie ich es hier am Knie tue. Normalerweise helle ich die Linie, die die zurückweichende Form darstellt, selektiv auf, wie ich es mit dem Oberschenkel getan habe, wo sie hinter dem Knie verläuft, bevor ich diese Linie an der Oberseite des Beins, wo der Oberschenkel den Bauch überdeckt, allmählich wieder dunkler werden lasse. Beachten Sie, wie ich es an einigen Orten und nicht an anderen benutze. In diesem Fall hatte ich das Gefühl, dass die kontrastreiche, hellweiße Tonalität der Hüfte ausreichte, um ihre Form vor dem Bauchbereich zu verbessern. Es ist wichtig, gelegentlich etwas Luft in die Ränder Ihrer Figur zu lassen, anstatt alle Formen in eine allumfassende, steife und durchgezogene Linie zu wickeln.

Jede dieser überlappenden, geschwungenen Linien sollte eine evokative, implizite Richtungsbewegung aufweisen, die sich theoretisch wie ein Band um die Formen wickeln würde, wenn sie sich über die Figur erstrecken. Manchmal ist es hilfreich, einige dieser äußeren Konturlinien buchstäblich auf die innere Topographie von Formen wandern zu lassen. Diese inneren Linien, die als Kreuzkonturen bezeichnet werden, können den Eindruck von Volumen in einem Formular erheblich verstärken, insbesondere wenn sie nicht zu starr, schwer oder dunkel sind. Haben Sie keine Angst davor, ein paar diskrete Kreuzkonturen in Ihre Zeichnung einzufügen, die nicht mit Linien verbunden sind, die eine Außenkante beschreiben. Vielleicht zeichnen Sie eine Zeichnung und spüren eine Schwellung der Form oder den Kamm eines Muskels, der kann nicht durch eine Schattenform, einen Halbton oder eine Hervorhebung beschrieben werden. Folgen Sie Ihrem Darm und beschreiben Sie diese Schwellung mit einer zarten, querschnittenden Linie.

Sie müssen beim Zeichnen von Vorhängen nicht so diskret mit der Verwendung von Kreuzkonturen umgehen. Falten, Manschetten, Rocksäume und Gürtel sind natürliche Kreuzkonturen, und Sie sollten sie für alles verwenden, was sie wert sind. Eine wichtige Perspektivregel greift hier in Ihre Verwendung von Kreuzkonturen ein: Beachten Sie, dass Kreuzkonturen weniger gekrümmt sind, wenn sie sich Ihrer Augenhöhe nähern. Sie krümmen sich dramatischer nach oben, wenn sie über Ihre Augenhöhe steigen, und umgekehrt krümmen sie sich nach unten, wenn sie unter Ihre Augenhöhe fallen. Beispielsweise krümmt sich der Gürtel Ihres Modells nach unten, wenn Sie Ihr Motiv von oben betrachten, und er biegt sich nach oben, wenn Sie von unten sehen. Der gleiche Gürtel sieht möglicherweise gerade aus, wenn sich Ihre Augen auf Höhe der Taille Ihres Modells befinden. Sie müssen die Verwendung von Kreuzkonturen nicht auf die sichtbare topografische Form beschränken. Kreuzkonturen können sehr hilfreich sein, wenn Sie versuchen, die Quelle eines Gliedes zu finden, wo es mit dem Oberkörper verbunden ist oder wo ein unteres Glied mit einem oberen Glied verbunden ist. Manchmal lasse ich meinen Bleistift mit leicht gestrichenen Konturlinien über die Form der Figur wandern, die sich sowohl entlang der sichtbaren Form krümmen als auch zur Rückseite der Form wandern, als ob der Körper transparent wäre. Dies führt zu einer Reihe von zufälligen Querschnitten. Dann versuche ich mir vorzustellen, wie einer dieser imaginären Querschnitte mit der Form dahinter verbunden sein könnte.

Licht und Schatten

Schiefe Figur
von Dan Gheno, 2008, Buntstift und weiße Kohle auf getöntem Papier,
24 x 18.

Viele Künstler meiden absichtlich Schatten und sagen, sie seien aufdringlich. Aber ich mag es, sie zu umarmen und sie wie Kreuzkonturen zu verwenden, die sich überschlagen und das Unterstreichungsvolumen der Figur definieren. Gussschatten sind nur dann widerspenstig und widerlich, wenn Sie sie ohne Variation zeichnen. Dabei wird diese sehr wichtige Regel ignoriert: Gussschatten und ihre Kanten sind in der Nähe ihres Ursprungs am stärksten, und ihr dunkler Wert und ihre scharfen Kanten nehmen allmählich ab, wenn sie von ihrer Quelle abfallen. Es ist diese Abstufung von Kante und Wert, die zu der schwankenden Form des Schattenwurfs hinzugefügt wird, wenn er über die Form der Figur rollt, die ein starkes Gefühl der dreidimensionalen Form erzeugt.

In ähnlicher Weise unterschätzen oder ignorieren viele Künstler den starken Einfluss des Lichts auf eine verkürzte Figur. Beachten Sie beim Zeichnen des Modells, wie die Halbtöne im beleuchteten Bereich allmählich dunkler und dunkler werden, wenn sich der Körper des Modells von der Lichtquelle entfernt. Dieses Phänomen macht sich besonders bemerkbar, wenn Sie eine stehende Figur auf Augenhöhe zeichnen und von oben beleuchten. Wenn sich der Körper des Modells subtil von der Augenhöhe nach unten bewegt, verkürzen sich die Formen des Motivs nicht nur, sondern verdunkeln sich auch. Dies führt zu einem perspektivischen Doppelschlag, wobei das abgestufte Licht die physikalische Verkürzung der Figur synergistisch verstärkt.

Das Licht selbst unterliegt den Verkürzungskräften. Beispielsweise werden Sie normalerweise einen dunklen Rand bemerken, der die Peripherie Ihres Modells umgibt, wenn sich die Lichtquelle hinter Ihnen befindet und Ihr Motiv frontal beleuchtet ist. Wenn Sie die Figur aus einem Seitenwinkel betrachten, scheint diese dunkle Kante zu verschwinden, und anstatt eine scharfe Linie zu finden, werden Sie eine Reihe von sich allmählich verdunkelnden Halbtonformen entdecken, die in die Schattenform führen. Aber von vorne verschwimmen diese Halbtonformen. Wie Eisenbahnschienen, die in der Ferne verschmelzen, verschmelzen auch diese mehreren empfindlichen Halbtonformen und gehen um die Krümmung des Körpers zurück, um eine sehr dünne, aber grafisch verkürzte linienartige Form zu erhalten.

Dramatische Verkürzung

Figur in Deep Foreshortening
von Dan Gheno, 2006, Buntstift, 18 x 24.
Stellen Sie sicher, dass Sie das Größenverhältnis der einzelnen Körperteile berechnen, bevor Sie die Zeichnung rendern. Durch starke Verkürzung ist das Vordergrundbein in dieser Zeichnung optisch fast so groß wie der zurückweichende Brustkorb.

In jeder Pose und in jedem Körperteil kommt es immer zu einer Verkürzung der Verzerrung, auch wenn sie sich nur innerhalb des emporgehobenen Nasenvorsprungs oder der Schwellung des Handgelenks in einer flachen Frontalansicht eines Modells befindet. Wenn Sie jedoch absichtlich eine extrem dramatische, verkürzte Figurenzeichnung erstellen möchten, müssen Sie sich darüber im Klaren sein, dass große Körperteile nicht nur zufällig vor kleineren Körperteilen gestapelt werden müssen - auch wenn kreative Übertreibung ein natürlicher Bestandteil des Prozesses sein kann. Ihre Zeichnung sieht unorganisiert und Ihre Figur unzusammenhängend aus, wenn Sie keine geordnete Beziehung und keinen geordneten Rhythmus durch die Körperteile finden, wenn sie sich visuell verringern. Sie müssen nicht weiter suchen als das Modell, das vor Ihnen posiert, um die Antwort zu erhalten - alle Verkürzungen des menschlichen Körpers haben einen angeborenen, abgestuften Rhythmus. Beachten Sie, dass die perspektivischen Verzerrungen extrem sind, wenn Sie sich dem Modell sehr nahe befinden, während die Größenverzerrungen in den weiter entfernten Bereichen des Modells allmählich weniger dramatisch werden. Versuchen Sie, in einer Dreiviertel-Pose vor einem Spiegel zu stehen. Strecken Sie dann eine Ihrer Hände in Richtung des Spiegels und berühren Sie die Oberfläche. Im Vergleich zu Ihrem Oberkörper sehen die Finger gigantisch aus, der Rest der Hand ziemlich groß, der angrenzende Arm ziemlich groß und die Schultern etwas größer als Sie normalerweise erwarten. Zwischen Ihrem Oberkörper und Ihrem fernen Arm tritt immer noch eine gewisse Verkürzung auf, aber diese Verkürzung erscheint im Vergleich zu visuellen Verzerrungen im nahen Arm minimal.

Wenn Sie ein Modell aus einem stark verkürzten Winkel zeichnen, vertrauen Sie zunächst Ihrem Darm, indem Sie die Proportionen nur mit Ihrem Auge als Richtlinie bestimmen. Es ist normal, dass Sie sich über die Qualität Ihrer ersten Beobachtungen ein wenig unwohl fühlen. Sobald Sie die gesamte Abbildung ausgeblendet haben, können Sie Ihre Proportionalberechnungen testen, indem Sie ein Körperteil gegen ein anderes messen. Wenn Sie einen Fehler gemacht haben, befindet er sich im Allgemeinen in den kleineren, weiter entfernten Teilen der Figur, wo Sie sie möglicherweise als Ausgleich für die größeren, nahen Segmente ausgestreckt haben. Aus diesem Grund ist es am effektivsten, das nächste, größte Körperteil als Maßeinheit zu verwenden, z. B. die Sohle des Vordergrundfußes in einer liegenden Haltung, in der Kopf und Brust des Modells weiter von Ihnen entfernt sind. In dieser Situation machen viele Künstler die entfernte Brust zu groß, was Sie schneller erkennen, wenn Sie die Länge des visuell größeren Fußes mit der Brust vergleichen. Was auch immer Sie tun, warten Sie nicht, bis Sie die kleineren fernen Formen vollständig gerendert haben, bevor Sie ihre Länge an den näheren, größeren Formen messen.

So oft geraten Künstler in Schwierigkeiten, wenn sie eine sitzende Figur mit einem gebogenen und einem geraden Bein zeichnen. Sie ziehen den unteren, zurückweichenden Teil des gebogenen Beins zu lang - auch wenn sie zuvor millionenfach denselben Fehler gemacht haben. Dann ziehen sie das gerade Bein länger, um das gebogene Bein aufzunehmen, und bevor Sie es wissen, ist die gesamte Masse der Beine viel zu lang. Diese Künstler verstärken ihren Fehler häufig, indem sie auch den oberen Teil des gebogenen Beins zu lang zeichnen. Obwohl der Unterschenkel möglicherweise radikaler von Ihnen abgewinkelt ist als der obere Teil des Beins, besteht eine Verkürzung auch im Oberschenkel, sofern Sie nicht direkt über dem Schoß des Modells stehen.

Teile zusammenbauen

Selbst wenn alle Körperteile genau dimensioniert und positioniert sind, müssen Sie die Übergänge zwischen den einzelnen Formen berücksichtigen. Muskeln und Sehnen dienen als natürliche Übergangslinien; Finden Sie sie im Modell vor Ihnen und verwenden Sie sie in Ihrer Zeichnung, um den inhärenten, anmutigen, räumlichen Fluss zu erfassen, der zwischen den einzelnen Formsegmenten Ihrer Gesamtfigur besteht. Wenn Sie eine Strichzeichnung durchführen, lassen Sie Ihre Linie dem Rand dieser Muskeln oder Sehnen folgen. Es gibt viele hilfreiche überlappende Muskel- und Sehnenübergänge, z. B. im Kniebereich. Auf der Vorderseite wickeln sich die Sartorius- und Adduktorsehnen und befestigen sich unterhalb des Kniegelenks. Auf der Rückseite überbrücken die Oberschenkelmuskeln die Ober- und Unterschenkel. Denken Sie daran, dass die Übergangslinien, die ein Gelenk kreuzen, immer zum vorrückenden Teil der Extremität gehören. Wenn beispielsweise das Oberschenkel und das Knie vor dem Unterschenkel hervorstehen, sollten Sie mit einer schwereren Hand die Übergangslinie zeichnen, die die Vorderkante des Knies beschreibt, und den Strich über das untere Segment kreuzen und überlappen lassen.

Ich könnte ein Buch schreiben, in dem alle anderen Übergangspunkte des menschlichen Körpers und die Verkürzung im Allgemeinen beschrieben werden - ich habe noch nicht einmal die psychologischen Auswirkungen der Verkürzung angedeutet. In der Tat berühren viele gute Bücher die allgemeinen Probleme der Perspektive und Verkürzung der menschlichen Figur. Ernest Watson und Joseph D'Amelio haben Bücher über Perspektiven geschrieben, die ein guter Ausgangspunkt für praktische visuelle Probleme sind, und Kenneth Clarks Buch The Nude und Bücher von Gombrich und Arnheim beschäftigen sich mit den psychologischen Aspekten. Aber wenn Sie Ihren Augen vertrauen - und wenn Sie daran arbeiten, sich von mentalen Vorurteilen zu befreien, die der Darstellung von Verkürzungen in Ihrer Arbeit im Wege stehen, werden Sie alles selbst finden. Wie jeder weiß, besteht Ihre beste Verteidigung gegen Schlangen beim Gehen über ein leeres Feld aus zwei weit geöffneten Augen. So ist es auch beim Zeichnen der verkürzten Figur.

Schau das Video: Diese Schlafposition solltest Du unbedingt vermeiden! Liebscher u0026 Bracht (November 2020).