Zeichnung

Edward Minoffs großformatige Landschaftsmalerei

Edward Minoffs großformatige Landschaftsmalerei

Der New Yorker Künstler Edward Minoff schrieb einen Artikel, der in der Juli / August-Ausgabe von erscheinen wird Amerikanischer Künstler auf seinen Prozess zum Erstellen Wellen, eine großflächige Landschaft im Stil der Maler der Hudson River School. Während ich mit ihm an diesem Artikel gearbeitet habe, bin ich interessiert und fasziniert von den Anstrengungen, die Minoff unternommen hat, um sein Verständnis des Ozeans zu entwickeln, bevor er gemalt wird.

Wie die Künstler der Hudson River School vor ihm, die er als Inspiration zählt - einschließlich Frederic Edwin Church, Asher B. Er nahm sich die Zeit, detaillierte Notizen, Zeichnungen und Farbstudien zu entwickeln, um sein fertiges Stück zu unterstützen und solche wissenschaftlichen Methoden anzuwenden als Munsell Farbchips und sein Wissen über die Eigenschaften von Licht und Wasser, um eine genaue Darstellung zu erreichen.

Ich möchte Ihnen hier einige Absätze aus diesem Artikel sowie die fertigen Absätze mitteilen Wellen Malen Sie und ermutigen Sie Sie dann, Minoffs Artikel vollständig zu lesen, wenn die Juli / August-Ausgabe Anfang Juni in den Handel kommt. Er bietet einen gründlichen Bericht darüber, wie er sich dieser großflächigen Landschaft näherte und wie seine sorgfältige Vorarbeit es ihm ermöglichte, sein gewünschtes Ziel zu erreichen - nämlich, dass Beobachter die Wärme des Lichts spüren, das Krachen der Wellen hören und das Salzige riechen würden Seeluft, als das Gemälde ihre Sicht erfüllte.


Wellen von Edward Minoff, 2009, Öl, 40 x 96. Sammlung Cavalier Galleries, Greenwich, Connecticut.

Mein Interesse an der Arbeit der Maler der Hudson River School und ihrer Herangehensweise an die Landschaft hat sich für einen Großteil meiner Karriere entwickelt und gipfelte in der Gründung der Hudson River Fellowship mit Jacob Collins, Nicholas Hiltner und Travis Schlaht. Wir begannen ein intensives Studium der Maler der Hudson River School, angeheizt von einer tiefen Bewunderung ihrer Kunstwerke und dem Wunsch zu verstehen, wie sie so bedeutende Landschaften malten. Das Stipendienprogramm war für uns eine Möglichkeit, eine Gemeinschaft von Künstlern um die heute ungewöhnlichen Ideale der Hudson River Schools zu sammeln. Ich fand heraus, dass vieles, was ich über die Herangehensweise der Maler der Hudson River School gelernt hatte, die Methoden bestätigte, zu denen ich mit meinen Seestückbildern gekommen war. Später half unter anderem das Studium der Maler Frederic Edwin Church, Asher B. Durand und William Trost Richards, meinen Prozess zu verbessern. Viele Hinweise wurden nicht nur in ihren Gemälden und Studien gefunden, sondern auch in der Korrespondenz, einschließlich der äußerst aufschlussreichen Kolumne „Briefe zur Landschaftsmalerei“, die von Asher B. Durand verfasst und in veröffentlicht wurde Der Wachsmalstift.

Ich habe das Meer jahrelang studiert. Nach langem Experimentieren habe ich festgestellt, dass es für mich das nützlichste Mittel ist, detaillierte Notizen zu machen. Um die Freiheit zu erlangen, eine Komposition zu erstellen, ist ein gründliches Verständnis des Themas in drei Dimensionen erforderlich. Vielleicht ist dies ein roter Faden, der sich durch alle meine Arbeiten zieht, weil ich finde, dass dies wahr ist, ob ich eine Figur, eine Flasche Wein oder den Ozean male. Ich habe ein einziges Notizbuch, das ich jetzt mitbringe, wenn ich an den Strand gehe, und in Graphit versuche ich, die Anatomie der Wellen zu zerlegen. Ich suche nach Mustern und versuche dann zu verstehen, warum ich sehe, was ich sehe. Neben vor Ort gemalten und mit Sand gespickten Farbstudien kann ich in meinem Studio anhand meiner Notizen und letztendlich meines Verständnisses von Wasser Kompositionen erfinden. Ich verwende absolut keine Fotos - ich habe das Gefühl, dass sie die wahre Erfahrung, Zeit am Wasser zu verbringen und seinen kontinuierlichen Fluss zu beobachten, nicht genau erfassen können. In meinen Gemälden versuche ich, diese Erfahrung nachzubilden.

Edward Minoffs Malerei Wellen ist vom 14. bis 28. Mai in den Cavalier Galleries in Greenwich, Connecticut, zu sehen. Weitere Informationen finden Sie unter cavaliergalleries.com. Weitere Informationen zu Minoff finden Sie auf seiner Website unter www.edwardminoff.com. Weitere Informationen zum Hudson River Fellowship finden Sie unter www.hudsonriverlandscape.com.

Schau das Video: Jonas Burgert Geld oder Leben brotlose Kunst (November 2020).