+
Techniken und Tipps

Portrait Demo: Kompositionsharmonie mit Aaron Westerberg

Portrait Demo: Kompositionsharmonie mit Aaron Westerberg

Nachdem er seine Fotoreferenzen verfeinert und sich für die Komposition entschieden hat, malt Aaron Westerberg ein kleines Gemälde, um seine Ideen zu formalisieren. An diesem Punkt konzentriert er sich nicht auf die Qualität der Zeichnung, sondern auf Farbe und Komposition. „Diese Phase ist sehr wichtig, da ich sehen kann, ob und warum das Setup funktioniert“, sagt Westerberg. "Egal wie groß oder klein ein Gemälde sein mag, wenn die Komposition als Ganzes nicht mit sich selbst harmoniert, wird das Gemälde nicht gut sein, unabhängig davon, wie gut es gerendert ist."

Mit der ausgearbeiteten Komposition kann Westerberg die Abmessungen seines Gemäldes abschätzen, also wählt er das Leinen aus und streckt seine Leinwand. „Von dort aus zeichne ich normalerweise eine einfache lineare Pinselzeichnung in Öl, wobei ich mich auf Proportionen und Balance konzentriere.“

Cafe Gespräch (Öl, 20 × 16) von Aaron Westerberg

In Zukunft zieht er es immer noch vor, an dieser Stelle kein vollwertiges Rendering durchzuführen. Vielmehr macht er gerade genug Block-In, um loszulegen. Auf diese Weise erhält Westerberg einen guten Überblick über den wichtigen Schwerpunkt des Gemäldes: "Sobald das Zentrum des Interesses festgelegt ist", sagt er, "bemühe ich mich sicherzustellen, dass nichts davon abweicht." Wenn der Künstler mit dem Design zufrieden ist, konzentriert er sich mehr auf Wert und Farbe und beendet jeden Bereich, bevor er fortfährt. "Ich benutze sehr wenig Medium und arbeite lieber nass in nass, weil ich, wenn ich fertig bin, wirklich nicht gerne wieder in ein Gemälde zurückarbeite."

1. In den frühen Phasen eines Gemäldes beschäftige ich mich mit der Platzierung der kompositorischen Elemente. Diese zeichne ich mit einem Flachpinsel auf die Leinwand, was mir eine sehr feine Linie gibt. Ich möchte, dass alles rhythmisch zusammenpasst. Sie können eine lange Linie vom Haar durch den Hals und nach unten durch eine der Hauptfalten des Kimonos sehen.

2. Ich gehe zu einem sehr einfachen Block-In über, mit dem ich sehen kann, wie das Gesamtmuster von Licht und Dunkel funktioniert.


Furisode Kimono (Öl, 40 × 20) von Aaron Westerberg

3. Sobald ich mit der Komposition zufrieden bin, beginne ich mit genauer Farbe und Wert zu malen. Wenn ich jeweils einen Abschnitt fertigstelle, kann ich über einen längeren Zeitraum von Tag zu Tag nass in nass arbeiten.

Lesen Sie mehr über Aaron Westerberg im Artikel „Fleeting Moments“. in der November 2010 Ausgabe des Magazins

Klicken Sie hier, um einen Blick auf das Inhaltsverzeichnis zu werfen
für die November 2010 Ausgabe des Magazins.

Klicken Sie hier, um mehr über den digitalen Download zu erfahren
der November 2010 Ausgabe des Magazins.


Kostenlose Videovorschau von ArtistsNetwork.tv!
Klicken Sie hier, um eine Vorschau von „Entdecken von Tieren, Figuren und Porträts in Pastell mit Margaret Evans“ anzuzeigen.


MEHR RESSOURCEN FÜR KÜNSTLER

• Sehen Sie sich Kunstworkshops auf Anfrage bei ArtistsNetwork.TV an

• Erhalten Sie uneingeschränkten Zugriff auf über 100 E-Books mit Kunstunterricht

• Online-Seminare für bildende Künstler

• Laden Sie sofort Kunstmagazine, Bücher und Videos herunter

• Melden Sie sich für den E-Mail-Newsletter Ihres Artist's Network an und erhalten Sie ein KOSTENLOSES eBook


Schau das Video: Aaron Westerberg on Trekell Art Supplies ACM Panels (March 2021).