Finden Sie Ihr Kunstfach

Die Gewinner des Artist's Magazine Portrait / Figure 2010

Die Gewinner des Artist's Magazine Portrait / Figure 2010


Klicken Sie hier, um die Dezember 2010-Ausgabe von zu erhalten Zeitschrift.

Porträt / Figur

Erster Platz
Alejandro Rosemberg
Buenos Aires, Argentinien • www.a-rosemberg.com
Victoria (Öl, 28 × 20)

Das Jahr 2010 war gut für Alejandro Rosemberg. Seine Bilder wurden in Ausstellungen in Chile und Spanien ausgezeichnet und bei nationalen Wettbewerben in seinem Heimatland Argentinien ausgezeichnet. Rosembergs Werk ist von der ehrwürdigen italienischen Tradition beeinflusst. Von Victoria Er sagt: "Es ist ein sehr klassisches Bild, und ich könnte nicht nur einen oder zwei Künstler als Einflüsse nennen. Ich versuche ständig, nach großartigen Künstlern zu suchen, nicht nur nach alten, sondern auch nach zeitgenössischen Meistern. “ So romantisch in der Konzeption wie klassisch, Victoria zeichnet sich durch Formreife aus: Die Gesichtszüge, Haare und der Mantel der jungen Frau teilen eine luxuriöse Fülle. "Sie ist die Tochter einer guten Freundin von mir", sagt Rosemberg, "und ich fand in ihrem Gesicht eine exotische Schönheit und einen starken Charakter, der mich dazu brachte, sie malen zu wollen."

Rosemberg malt in Öl auf Leinwand überzogene Hartfaserplatten, die er mit altmodischem Gesso-Kaninchenhautkleber, Kalzium und Zink grundiert. „Diese Zubereitung ist sehr saugfähig und kann viel Öl aufnehmen“, sagt Rosemberg, „damit ich mit vielen Schichten arbeiten kann.“ Nach der Vorbereitung der Oberfläche für VictoriaEr stellte das Modell für Fotografien vor und arbeitete mit natürlichem Licht. Als nächstes fertigte er zur Vorbereitung des Gemäldes mehrere Zeichnungen an, von denen er behauptet, dass sie ein wesentlicher Bestandteil des Verfahrens sind. "Wenn Sie sich dafür entscheiden, nach einem Foto anstatt nach einer Zeichnung zu arbeiten", erklärt er, "müssen bestimmte Dinge korrigiert werden."

Für Rosemberg ist die Einfachheit von Design und Farbe wichtig. Die Zusammensetzung von Victoria ist dreieckig; Die Palette für die Figur ist warm. „Die Farben der Verpackung hängen mit den Farben der Haut zusammen“, sagt er, „was das Bild für das Auge angenehm macht. Ein kühlerer, neutraler Hintergrund gleicht die Wärme von Figur und Mantel aus. "Einfache Lösungen", sagt Rosemberg, "sind normalerweise die besten."


Zweiter Platz
Gabriela Gonzalez Dellosso
West New York, New Jersey • www.gabrieladellosso.com
Mutterkleider (Öl, 36 × 21)

Obwohl fast vollständig hinter der Kleidung versteckt, die sie trägt und trägt, ist die Frau in Mutterkleider strahlt eine solide, sachliche Persönlichkeit aus, und ihre Geste ist sowohl offensichtlich als auch glaubwürdig. Gabriela Gonzalez Dellosso, die ihre Mutter als Vorbild benutzte, sagt: „Meine Mutter hat eine feurige Einstellung und war immer in der Lage, viele Dinge gleichzeitig zu jonglieren. Ihre Stärke hat diese Arbeit inspiriert. “ Tatsächlich hat Dellosso ihre Mutter als Motiv für viele Gemälde verwendet. "Als Model", sagt der Künstler, "hat meine Mutter die Fähigkeit, viele Rollen zu übernehmen."

Die aus dem Gleichgewicht geratene Pose mit der Figur, die von einer Kaskade bunter Vorhänge überschwemmt wurde, war unmöglich zu halten, daher erforderte die Arbeit Vorstellungskraft und Beobachtung. "Die Stapel und Stapel von Kleidung fielen immer wieder und arbeiteten überhaupt nicht zusammen", sagt Dellosso. „Ich habe versucht, sie mit Kisten und Stühlen abzustützen - keine leichte Aufgabe. Am Ende musste ich Kombinationen von Pfählen erfinden, die ich mochte. “

Dellosso malt auf ölgrundiertem Leinen und lobt die Art und Weise, wie die üppige Farbe auf dieser Oberfläche sitzt. Sie verwendet Öl und Alkydmedium und bemerkt die Bequemlichkeit seiner schnell trocknenden Eigenschaft. Von den vielen Fähigkeiten, die Dellosso selbst zum Jonglieren gelernt hat, sagt sie: „Komposition ist so unglaublich wichtig. Farbe, Formen, Kontraste, Details sowie harte und weiche Kanten sind Teil eines erfolgreichen Designs. “ Sie betrachtet das Zeichnen und Malen aus dem Leben als wesentlich, wenn sie auf Leinwand komponiert und „Realität schafft“. "Das Verständnis der Anatomie und der Bewegung des Körpers", sagt sie, "ist sehr hilfreich, wenn es darum geht, Gesten und Glaubwürdigkeit in einem Gemälde oder einer Zeichnung zu erzeugen."


Dritter Platz
Ho-Jun Lee
Daly City, Kalifornien
Chrysalis Nr. 7 (Öl, 30 × 48)

Über seine Chrysalis-Serie, zu der auch Chrysalis Nr. 7 gehört, sagt Ho-Jun Lee: „Da eine Raupe in einer Puppe eine Metamorphose durchläuft, bevor sie zum Schmetterling wird, glaube ich, dass wir ständig nach persönlichem Wachstum streben.“ Lee versucht Bilder zu schaffen, die menschliche Erfahrungen wie Abreise und Reisen vermitteln. Leiden und Erlösung; Leben, Tod und Wiedergeburt. Für Chrysalis Nr. 7 fand er Inspiration in der zeitlosen Qualität und emotionalen Wirkung des Gemäldes Job des französischen Malers Léon Bonnat aus dem 19. Jahrhundert.

Nachdem Lee vorläufige Studien aus Fotografien erstellt hatte, die in natürlichem Licht aufgenommen wurden, zeichnete er sorgfältig auf einer Leinwand, die über eine Holztafel gespannt war. "Ich habe diese Phase für dieses Gemälde als kritisch angesehen", sagt Lee, "weil Proportionen, Gesten, Gleichgewicht und Anatomie wichtig sind, um menschliche Figuren zu vermitteln." Als nächstes schuf Lee eine monochromatische Untermalung in rohem Umbra, die mit einer Mischung aus Lösungsbenzin und Leinöl verdünnt wurde. Mit einer begrenzten Palette bereicherte er die Leinwand dann mit drei aufeinanderfolgenden Farbschichten, die von Kopf bis Fuß arbeiteten. „Ich habe direktes Nass-in-Nass-Malen mit einem Verglasungs- und Schaumprozess kombiniert“, sagt Lee. „Mein Fokus lag nicht auf den Details, sondern auf der Einheit und Stimmung des gesamten Gemäldes.“

Durch die Verwendung von drei allgemeinen Werten - einem hellen Wert für die Figur, einem mittleren Wert für den Vordergrund und einem dunklen Wert für den Hintergrund - konnte Lee die Umgebung vereinfachen und die Aufmerksamkeit auf die Figur konzentrieren. "Der Brennpunkt, die linke Hand zeigt auf den Boden, zieht auch den Betrachter an", sagt Lee. "Der Boden repräsentiert die Erde, auf der wir alle wachsen."


Auszeichnung
David Rivera
Newtown, Pennsylvania • www.dcrartcommissions.com
Passagen (Öl, 20 × 15)

David Rivera malte Passagen mit einer breiten Palette an Farben, Werten und Texturen auf eine ölgrundierte Holztafel. „Mit den schwebenden Blättern konnte ich lebendige Farben entdecken, während für das Porträt eine gedämpfte Palette erforderlich war“, sagt Rivera. "Der physische Kontrast von weichem Fleisch zu den trockenen, aber organischen Blättern sowie der flache Hintergrund gepaart mit sehr detaillierten Objekten haben mich ebenfalls interessiert." Das Ergebnis ist ein beeindruckendes Bild einer jungen Frau, die über ihre Sterblichkeit nachdenkt.

Rivera wurde von niederländischen Trompe l'oeil-Malern des 17. Jahrhunderts sowie modernen Hyperrealisten beeinflusst und verwendete Fotografien und Farbskizzen als Referenz sowie ein Live-Modell. Er begann die Arbeit mit einer monochromen Untermalung für das Porträt, über die er mehrere Glasuren fügte. Um die kräftigeren Blattfarben zu erzielen, arbeitete er ohne Untermalung direkt auf dem weißen Grund.

„Ein Kunstwerk muss ein ästhetisches Gleichgewicht zwischen Form, Wert und Farbe aufweisen“, sagt Rivera. "Ich bin immer auf der Suche nach dem effektivsten Weg, diese drei Elemente zu nutzen."


Auszeichnung
Shaun Downey
Toronto, Ontario • www.shaundowney.com
Grüner Becher (Öl, 33 × 25)

Von seinem Öl-auf-Leinwand-Gemälde Grüne TasseDer Künstler Shaun Downey sagt: "Dieses besondere Stück beinhaltet eines meiner Lieblingsthemen, die unerzählte Geschichte." Downey malte seine Frau Kelly, die in der Küche ihrer ersten Wohnung sitzt, ein Bild, das für ihn nostalgische Erinnerungen hervorruft und gleichzeitig dem Betrachter ermöglicht, eine imaginäre Erzählung zu formulieren. Zahlreiche Fotografien und eine detaillierte Zeichnung führten zu einer sechsmonatigen Arbeit an dem Gemälde.

"Ich mag es, wenn die Motive meiner Bilder in einer unbekannten Zeit leben", sagt Downey, "mit Elementen der modernen Welt, die mit Hinweisen der Vergangenheit koexistieren." Das in Retro-Farben dekorierte Interieur umfasst Haushaltsgegenstände aus verschiedenen Jahrzehnten des 20. und 21. Jahrhunderts und basiert auf einem Designansatz eines Künstlers aus einer noch älteren Zeit: Vermeer. Downey sagt: "Ich bin sehr von Vermeer inspiriert, wenn ich vertikale und horizontale Linien von Türen und Fenstern verwende, um Leinwände in ansprechende geometrische Anordnungen zu unterteilen."


Auszeichnung
Dean Mitchell
Tampa, Florida
Klänge der Halbmondstadt (Aquarell, 15 × 11)

Dean Mitchells meisterhafter Umgang mit transparentem Aquarell und seine Wertschätzung für die Kraft der Abstraktion zeigen sich in Sounds of the Crescent City. Sein Ansatz ist es, die Komposition mit Bleistift auf einer heißgepressten Crescent-Aquarellplatte zu skizzieren und die Werte dann mit leichten Aquarellwaschungen fein zu bestimmen. Anschließend baut er seine Mittelbereichswerte auf und malt schließlich die dunkelsten Farbtöne nass in nass mit warmen und kühlen Farben, um die komplexen Hauttöne besser zu simulieren. "Die Schwierigkeit besteht darin, ein Gleichgewicht zwischen satten Farben zu finden", sagt Mitchell. "Ein Aquarell kann leicht überarbeitet werden, wenn Sie versuchen, tiefe Hauttöne zu erhalten."

Das Gemälde ist Teil einer umfangreichen Serie, die das Leben von Künstlern aus New Orleans aufzeichnet, in diesem Fall eines Jazzmusikers, der auf der Straße spielt und dessen dynamische Bewegung von einem geometrischen Hintergrund umrahmt wird. "Meine Idee", sagt Mitchell, "ist es, das reiche Erbe der Menschen darzustellen, die New Orleans so großartig gemacht haben."

Jerry N. Weiss unterrichtet Studiokunst am Lyme Academy College of Fine Arts und ist Mitherausgeber des Magazins. Um mehr zu erfahren, besuchen Sie seine Website unter www.jerrynweiss.com.

Finalisten
Keith Adams
Johns Creek GA

Iakov Afanassiev
St. Johns NL

Jonathan J. Ahn
San Francisco CA.

Lee Alban
Havre de Grace MD

Erin Anderson
Berggipfel PA

Scott E. Bartner
Maastricht Niederlande

David Beal
Overland Park KS

Candice Bohannon
Applegate CA.

Anne Bridge
Foxboro MA

John Buxton
Allison Park PA

Maggie Cao
Timonium MD

Kathy Coe
Redding CT

Susan Congdon
Prescott AZ

Jim Connelly
Jenison MI

Ellen Cooper
Medien PA

Rita Curtis
Baltimore MD

Alastair Dacey
Chelmsford MA

Susan D’Amico
Bandon ODER

Marina Dieul
Montreal QC

Regina J. Dunne
Northville MI

Andrea Cianci Fenn
Farmington CT

Marcel Franquelin
Monmouth Junction NJ

Star Galler
Zuckerhut NY

Tanja Gant
Hurst TX

Jeff George
Mission Viejo CA.

Vincent Giarrano
Washington Depot CT

Sam Goodsell
Bronx NY

Adrian Gottlieb
Los Angeles, Kalifornien

Trent Gudmundsen
Logan UT

Russell Z. Harris
Chicago, Illinois

Timothy W. Jahn
East Brunswick NJ

Bill James
Ocala FL

Julia Jandrisits
Bellows Falls VT

Joel Kieckhefer
Madison WI

Rita Kirkman
New Braunfels TX

Stanka Kordic
Bedford OH

Olga Krimon
Hermosa Beach CA.

Dana Levin
MA lesen

Cheng Lian
Die Wälder TX

Jonathan Linton
Ashburn VA

Daniel Maidman
Brooklyn NY

Douglas Malone
Royal Oak MI

Leah Mantini
Athens GA

Kathryn Manzo
Memphis, TN

Paul W. McCormack
Glenham NY

Sydney McGinley
Center Valley PA

Derek McGowan
Baltimore MD

Adam Miller
Brooklyn NY

Rich Nelson
Tryon NC

Katie O'Hagan
Leuchtfeuer NY

Marci Oleszkiewicz
Willow Springs IL

Catherine P. O’Neill
Hamburg NY

Sherry Pettey
Karthago MO

Christopher Pierce
Shushan NY

Gail Postal
New York, NY

Tim Reilly
Sanford FL

Thomas Reis
Atlanta, GA

Julio Reyes
Applegate CA.

Danielle Richard
Lévis QC

David Rivera
Newtown PA

Pauline Roche
Tucson AZ

Kate Sammons
Los Angeles, Kalifornien

Nicole McCormick Santiago
Williamsburg VA

Chris Saper
Phoenix AZ

Marc Schimsky
Commack NY

Kyla Shackelford
Valley Village CA.

William A. Schneider
Vlg. von Lakewood IL

Tenaya Sims
Seattle, WA

Linda Sperruzzi
Wading River NY

Kyle J. Stevens
Redding CT

Terry Strickland
Pelham AL

Justin Taylor
Provo UT

Marla Thirsk
Ucluelet BC

George Thompson
Doylestown PA

Raymond Thornton
Schererville IN

Vilas Tonape
Lakeland FL

Hsin-Yao Tseng
San Francisco CA.

Marco Tulio
Vancouver BC

Alexandra Tyng
Narberth PA

Kun Wang
Peking, China

Chelsey Wood
Jamaica Plain MA

CJ Worlein
Beaverton OR

MEHR RESSOURCEN FÜR KÜNSTLER

Schau das Video: The Great Gardening Challenge S01E01 (November 2020).