+
Finden Sie Ihr Kunstfach

Künstler des Monats: Trent Gudmundsen

Künstler des Monats: Trent Gudmundsen

Der alte Süßwarenladen (Öl, 30 × 20) von Trent Gudmundsen war Finalist in der Kategorie Landschaft / Interieur von Zeitschrift 27. jährlicher Kunstwettbewerb.

Name: Trent Gudmundsen
Heimatort: Vernal City, Utah
Webseite: www.trentgudmundsen.com

Meine Inspiration für Der alte Süßwarenladen
Meine Absicht war es, den Unterschied zwischen Alt und Neu zu vermitteln: Die Süßigkeitentheke ist in Wirklichkeit da, also habe ich eine Geschichte um dieses Element herum aufgebaut. Die Architektur des 19. Jahrhunderts hat mich angesprochen, und die kleinen Farbtupfer in den Süßigkeiten und anderen Details hoben sich von dem weniger farbenfrohen Hintergrund eines ehemaligen Restaurants ab.

Mein Prozess
Ich habe begonnen Der alte Süßwarenladen indem ich zuerst das Gesicht und die Hand des Modells malte und dann in einem malerischeren Stil arbeitete, als ich eine Hierarchie von visueller Bedeutung schuf. Es dauerte lange, bis die subtile Beleuchtung des Gesichts des Modells perfekt war, was der wichtigste Teil war. In diesem Bereich habe ich viel herumgekratzt und verglast, während ich mich dem Hintergrund eher pastos näherte. Meine Lieblingsteile sind die Süßigkeiten und die Reflexionen im Glas. Sie sind nur ein lustiger visueller Genuss.

Im Allgemeinen zeigen meine Bilder wahrheitsgemäße Farben aus dem Leben, aber meine größeren Studioarbeiten stammen von meinen eigenen Referenzfotos, die ich auf einem großen Computermonitor betrachte. Ich verwende Photoshop, um temporäre Gitterlinien zum Platzieren und Messen anzuwenden. Ich beginne meine Kunstwerke immer mit Farbe und nicht mit Skizzen.

Ich male auf Claessens ölgrundiertem Leinen, normalerweise 13 einfach grundiert oder 66 doppelt grundiert. Mit Ausnahme meiner größeren Arbeiten klebe ich das Leinen mit archiviertem PVA-Kleber auf Hartfaserplatten-Masonite-Platten. Dadurch wird das Zerreißen der teuren Wäsche vermieden, und die starre Unterstützung gibt mir die Kontrolle.

Mein Genre
Ich arbeite jetzt fast ausschließlich mit Öl, obwohl ich in letzter Zeit versucht habe, Zeit zu finden, um wieder Aquarell und Bildhauerei aufzunehmen. Mein Thema ist die menschliche Figur in einer Vielzahl von Situationen, in Restaurants und anderen Orten in der Stadt. In letzter Zeit tendierte ich jedoch dazu, ländliche und altmodische Szenen zu malen. Ich werde immer einen unstillbaren Hunger danach haben, die Landschaft zu malen, aber ich male auch gerne Menschen. Ich könnte anfangen, die beiden zu kombinieren.

Meine Zeit verbrachte ich mit Gemälden
Ich brauche Wochen oder Monate, um eine Komposition zu skizzieren, aber normalerweise kann ich ein Atelier in einer Woche fertigstellen. Meine Freilichtstudien oder andere Gemälde aus dem Leben dauern ein bis vier Stunden. Der alte Süßwarenladen Die Fertigstellung dauerte zwei Wochen (acht Stunden am Tag).

Meine frühen Kunstjahre
Einige meiner Verwandten sind professionelle Künstler oder aufstrebende Künstler, und meine Eltern unterstützten mich bei der Ausübung der bildenden Kunst und versorgten mich mit reichlich Material. Von Kunst umgeben zu sein, hat mir schon in jungen Jahren geholfen, ein Bewusstsein dafür zu entwickeln. Aus diesem Grund habe ich nie in Frage gestellt, ob es eine legitime Berufswahl ist, Künstler zu sein. Jeder wird mit bestimmten Talenten geboren, die er verbessern oder wegwerfen kann. Als ich ungefähr 10 Jahre alt war, habe ich mich entschieden, Künstler zu werden.

Meine Karriere in der Kunst
Ich habe das Glück, meinen Lebensunterhalt mit Malen zu verdienen, aber es hat mehrere Jahre gedauert, lange Stunden bei anderen Jobs zu arbeiten, um diese Vollzeitbeschäftigung zu ermöglichen. Ich hatte einmal einen Einzelhandelsjob in einem Einkaufszentrum, wo ich eines meiner großen und teuren Gemälde über eine Galerie verkaufte. Die Zahlung war der Durchbruch, den ich brauchte, um mich auf meine Kunst konzentrieren zu können. Ich fühle mich sehr gesegnet, dass ich nie zurückblicken musste, obwohl ich früher Albträume hatte, wieder im Einzelhandel zu arbeiten.

Künstler Anekdote
Als ich 21 war, lebte ich bei meinen Eltern, wo ein Schrank unter der Treppe als mein Schlafzimmer diente. Der Bereich war gerade groß genug für meine Matratze und ein kleines Bücherregal. Ich bewahrte meine Malutensilien in unserer Garage auf und ging jeden Tag von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang nach draußen, um die Umgebung zu streichen. Meine Kleidung, mein altes Auto und meine Malutensilien waren alles, was ich zu meinem Namen hatte. Die wenigen Malverkäufe, die ich gemacht habe, haben mein Auto, meine Malutensilien und meine Miete bezahlt. Es war kein nachhaltiger Lebensstil für jemanden, der irgendwann eine Frau finden und eine Familie gründen wollte, aber es war sicher eine interessante Lebenserfahrung.

Meine künstlerische Inspiration
Natürlich vorkommende, schöne Kompositionen in der Landschaft sind meine Hauptinspiration, ebenso wie Menschen, die ruhige, einfache, alltägliche Aufgaben erledigen. Dinge wie in einem Restaurant essen, Unkraut auf einem Feld verbrennen, sich um Tiere kümmern oder einfach einen Weg gehen. Ich sehe Schönheit in diesen Dingen und fühle, dass diese Situationen Gedanken hervorrufen können, wenn sie auf einem Gemälde betrachtet werden. Vieles, was ich für schön und praktikabel halte, hat mit der richtigen Beleuchtung zu tun. Natürlich inspiriert mich auch das Potenzial einer großen, leeren Leinwand und frisch gepresster Farbe auf meiner Palette.


Herausgegeben von Cherie Haas, Associate Editor von Zeitschrift.

Die Künstler des Monats werden aus der Liste der Finalisten des jährlichen Kunstwettbewerbs des Magazins ausgewählt.


MEHR RESSOURCEN FÜR KÜNSTLER

• Sehen Sie sich Kunstworkshops auf Anfrage bei ArtistsNetwork.TV an

• Online-Seminare für bildende Künstler

• Laden Sie sofort Kunstmagazine, Bücher und Videos herunter

• Melden Sie sich für den E-Mail-Newsletter Ihres Artist's Network an und erhalten Sie ein KOSTENLOSES eBook


Schau das Video: Tiny oil painting demo 20 min, 1 take --with Trent Gudmundsen (Januar 2021).