Techniken und Tipps

Kreativitätsworkshop: Etch-A-Sketch

Kreativitätsworkshop: Etch-A-Sketch

Ich liebe die Komposition von Fahrradbrücke, Amsterdam (Aquarell mit Buntstift und Gouache auf Papier, 13 × 231⁄4). Ursprünglich war es höher auf dem Gemälde, aber ich habe es in der letzten Phase abgesenkt, um ein ansprechenderes Design zu schaffen und die Fahrräder besser sichtbar zu machen.

Ich entwickelte einen Malstil, der meinem Wunsch entsprach, das Zeichnen in meiner Arbeit zu verwenden, meinem Hintergrund beim Radieren und meiner Liebe zum Aquarell. Wenn Sie wie ich sind, werden Sie feststellen, dass dies eine nützliche Technik ist, um diese sehr unterschiedlichen Arbeitsstile zusammenzubringen:

1. Ausgehend von Quellfotos, die ich vor Ort aufgenommen habe, lege ich zunächst Farbabschnitte fest, die Formen im Bild darstellen: Formen für Bäume oder Sträucher; Blöcke für Gebäude oder Strukturen; ein Rausch für einen Fluss oder eine Straße. Ich denke darüber nach, wie diese erste Farbschicht mit einer zweiten reagieren kann. Zum Beispiel möchte ich vielleicht die Blätter eines Baumes gelb färben, weil ich weiß, dass meine zweite Schicht blau sein kann.

2. Sobald die Farbe getrocknet ist, zeichne ich das eigentliche Bild über die Farbformen. Ich benutze oft einen unlöslichen schwarzen Buntstift für den Vordergrund, ein dunkles Indigo für den Mittelgrund und ein mittelwarmes Grau für den Hintergrund. Teile meiner Zeichnung stimmen möglicherweise mit den Farbabschnitten überein, die zuerst festgelegt wurden, andere möglicherweise nicht. Dies wird zur Bewegung und zum Interesse des fertigen Stücks beitragen.

3. Nach dem Zeichnen des Bildes ist es Zeit, mit einer zweiten Aquarellschicht zum Bild zurückzukehren. Das Überlagern der zuerst aufgetragenen Farben verleiht dem Gemälde ein Gefühl von Tiefe. Meistens ist mehr Zeichnen notwendig. Details können hinzugefügt werden, indem Sie mit einem Buntstift zurück in das Bild zeichnen.

4. Es wird Zeiten geben, in denen ich feststelle, dass die erste Farbschicht in einen Raum eindringt, in dem ich gerne heller wäre. Ich gehe mit einem weißen Buntstift oder einer dünnen Schicht Gouache darüber, um den Bereich aufzuhellen. Die Idee ist, es nicht vollständig auszublenden; Alle Ebenen durchschauen zu können, verleiht dem Bild Bewegung, Textur und Interesse.

VERSUCHEN SIE DAS ZU HAUSE
Lösen Sie Ihre Hand und gönnen Sie sich Ihre Liebe zum Zeichnen, indem Sie Linien aus Linien und Aquarell in einem Gemälde kombinieren. Senden Sie ein JPEG (mit einer Auflösung von 72 dpi) Ihres Gemäldes an [email protected] mit dem Betreff „Creativity Workshop“ und teilen Sie uns Ihren Prozess mit. Die "Wahl der Redaktion" wird erhalten Splash 13: Alternative Ansätze, eine Sammlung risikobehafteter Aquarelle in gedruckter Form. Einsendeschluss ist 10. Dezember 2012.

Um den vollständigen Text dieses Artikels zu lesen (und weitere Tipps zum Malen von Experten von DeAnn L. Prosia zu erhalten), holen Sie sich Ihr Exemplar von Aquarellkünstler Ausgabe Dezember 2012!


MEHR RESSOURCEN FÜR WASSERFARBIGE KÜNSTLER

• Sehen Sie sich auf Anfrage Aquarellkunst-Workshops bei ArtistsNetwork.TV an

• Erhalten Sie uneingeschränkten Zugriff auf über 100 E-Books mit Kunstunterricht

• Online-Seminare für bildende Künstler

• Finden Sie Downloads, Bücher und Videos zu Aquarellmalereien

• Abonnieren Sie das Watercolor Artist Magazin

• Melden Sie sich für Ihren Aquarell-Künstler-E-Mail-Newsletter an und laden Sie eine KOSTENLOSE Ausgabe des Aquarell-Künstler-Magazins herunter


Schau das Video: MAKE: Inventions The Etch A Sketch (Dezember 2020).