+
Zeichnung

Häufige Zeichnungsfehler: Der Volumenverlust

Häufige Zeichnungsfehler: Der Volumenverlust

Während Sie sich mit dem menschlichen Körper und den Methoden zum Zeichnen der Anatomie befassen, werden Sie immer wieder auf einige der Grundprinzipien zurückkommen. Wenn diese Prinzipien zur zweiten Natur werden, müssen wir nicht mehr darüber nachdenken, sondern waren nur noch auf dem richtigen Weg. Zur Freude daran.

Eine Schülerzeichnung, wenn das Volumen verloren geht.

Ich sage das viele, viele Male und ich werde es immer noch wiederholen, es ist so wichtig. Das Massieren ist einer der Eckpfeiler des Figurenzeichnens. Für diejenigen unter Ihnen, die mit der Idee noch nicht vertraut sind, ist das Massieren die Art und Weise, komplexe Formen eines Objekts - in unserem Fall des menschlichen Körpers - in einfache geometrische Formen umzuwandeln, an die man dann denken kann. Sobald Sie sich die Form vorstellen können, können Sie Entscheidungen über ihre Form, Größe, Ausrichtung und Beziehung zu den anderen Formen um sie herum treffen.

Du brauchst Anatomie. Keine Frage. Die Knochen, Muskeln und Sehnen werden Teil Ihrer Draftsmans-Toolbox. Wenn man jedoch einen Finger zeichnet, beginnt man nicht damit, sich an die langweilige Anatomie-Lektion zu erinnern, wie sich die erste Phalanx über die Gelenkfacette ihrer oberen Extremität mit dem Mittelhandknochen verbindet. Wenn es das wäre, was Künstler tun müssten, würde keine Kunst jemals das Licht der Welt erblicken.

Wir beginnen mit der Vereinfachung. Stellen Sie sich den Finger als Zylinder vor. Wir alle wissen, wie ein Zylinder aussieht. (Wenn Sie das Zeichnen von Zylindern üben müssen ((eine sehr gute Übung)), legen Sie eine Flasche Wein hin und studieren Sie die Form.) Wenn Sie den Finger als Zylinder betrachten, können Sie sehr schnell feststellen, in welche Richtung er zeigt, ob er ist auf dich oder jemand anderen zeigen. Sie können seine Größe leicht sehen. Und dann zeigen Sie diesen Zylinder leicht auf dem Papier an. Ohne Details, Knöchel, Nägel, Falten ... ohne diese ... sieht es sofort aus wie ein Finger. Dann machen Sie dasselbe mit dem nächsten Finger. Dann die Handfläche. Mit diesem möchten Sie vielleicht von der Form eines Zylinders zu der eines Würfels wechseln. Und so weiter. Sobald Sie Ihre Figur leicht massiert haben, können Sie sich an all die Details erinnern, die Sie in der Anatomie gelernt haben. Aber bis dahin wird die Essenz der Figur, ihre Proportionen und ihr Ausdruck mit lebhafter Geschwindigkeit erfasst. Das ist Masse.

Nachdem wir uns an dieses Bit erinnert und es etabliert haben, können wir uns auf den Inhalt dieser Episoden konzentrieren. Wir werden mit einem sehr wichtigen Konzept fortfahren, das Teil der Masse ist: dem Volumenverlust. Der einfache Weg, dies zu erklären, ist durch den Brustkorb. Wir legen unsere Beobachtungen des Körpers hauptsächlich auf die Knochenstruktur, weil sie sich nicht ändert. Muskeln neigen dazu, sich zu verschieben, und wenn sie nicht zusammengezogen sind, neigen sie dazu, (buchstäblich) am Knochen zu hängen. Brustkorb ist eine dieser knöchernen Strukturen, auf die wir uns verlassen. Es ist auch das, was sich am meisten ändert. Immerhin flacht es sich mit jedem Atemzug ab und dehnt sich aus. Die Veränderung ist sehr gering, so dass der Brustkorb eine ebenso zuverlässige Straßenführung bleibt wie jeder andere Knochen im Körper. Das Konzept besagt, dass kein Volumen aus dem Körper verschwinden kann. Die Lautstärke kann sich verschieben, ihre Form ändern, aber nicht verschwinden.

Sie können in der Zeichnung eines meiner Schüler sehen, was passiert, wenn Sie zulassen, dass das Volumen verloren geht. Die Zeichnung ist ganz nett, es gibt einen deutlichen Massenversuch. Der Kopf ist perspektivisch als Kugel konzipiert, beide Deltamuskeln werden als Kugeln gesehen, ebenso das linke Gesäß. Wenn Sie dann den Oberkörper hinunterfahren, wird der Brustkorb plötzlich nicht mehr berücksichtigt, und dieser Fehler wird an die Position des äußeren Schrägen sowie des Beckens und des Gesäßes weitergegeben. Außerdem wird die Größe des Beckens verzerrt. Unterhalb der Schulterblätter scheint es, als würde die Arbeit zu einer anderen Zeichnung. Es sind jetzt zwei Körper visuell verbunden.

Um den unteren Teil der Zeichnung zu fixieren, haben Sie zwei Möglichkeiten. Entweder Sie entscheiden, dass die Zeichnung des Brustkorbs auf der linken Seite korrekt ist, und Sie ändern die rechte Seite oder umgekehrt. In beiden Fällen können Sie das Volumen des Brustkorbs zurückfordern.

In der folgenden Zeichnung tritt am häufigsten ein Volumenverlust des Brustkorbs auf: im liegenden Akt. Hier tauchen verschiedene Probleme auf: Perspektive, Verkürzung, Proportionen, die vom Künstler wegkommen. Die meisten Probleme verschwinden jedoch, wenn das Volumen des Brustkorbs zurückgewonnen wird.

Das Video-Gegenstück zu diesem Blogeintrag enthält zusätzlichen Inhalt. Einige der Konzepte können auch besser verstanden werden, wenn Sie sie gezeichnet sehen. Sie finden es hier.

-Robert


Schau das Video: ANALYSIS Tipps fürs MATHE-ABI Gehe auf u0026 werde #EinserSchüler (Januar 2021).