+
Das Künstlerleben

Meine Geheimnisse für den finanziellen Erfolg als Künstler

Meine Geheimnisse für den finanziellen Erfolg als Künstler

Ich schreibe dies, weil es für mich als Künstler finanziell nie besser ausgesehen hat. Und ja, es beginnt damit, zuzugeben, dass das alte Sprichwort wahr ist - Sie müssen die Kunst mehr lieben als das Essen. Ich erinnere mich an viele Jahre, in denen meine Familie nur Bohnen und Reis aß, während ich versuchte, mein Kunstgeschäft in Gang zu bringen!

Porträtmalerei eines Saxophonisten von Shen, betitelt Blauer Vogel.

1. Beziehung. Bring dich da raus. Sie müssen das Studio verlassen und Leute treffen, damit sie Ihre Arbeit jemals kennen und schätzen lernen. Ihre Kunst spiegelt wider, wer Sie sind. Wenn sie dich treffen und dich wirklich mögen, wollen sie ein Stück von dir haben, und für uns bedeutet das ein Zeichen dafür, wer wir sind - unsere Kunst. Stellen Sie sich das anders vor - wenn Sie eine wundervolle Stadt wie San Francisco besuchen, kaufen Sie eine kleine Schneekugel mit der Golden Gate Bridge, um an Ihren Besuch zu erinnern… obwohl es in San Francisco nicht schneit, aber das ist ein anderes Problem!

Die Menschen, die Sie treffen, sind die wichtigsten Pressemitteilungen, die Sie jemals veröffentlicht haben können. Sie lieben ein Stück Arbeit und erzählen es ihren Freunden und so weiter und so fort. Aber denken Sie daran, je tiefer und positiver sie mit Ihnen sind, desto mehr werden sie daran interessiert sein, Ihre Geschichte mit anderen zu teilen. Das ist also wieder unser bestes Selbst. Zum einen glaube ich, dass die Zeiten des obskuren, flippigen Besserwissers längst vorbei sind.

2. Gehen Sie dorthin, wo das Geld ist. Ein Fremder, den ich letztes Jahr auf einem Flughafen getroffen hatte und der schnell ein lieber Freund wurde, gab mir einige sehr weise Worte der Weisheit. Er sagte mir: Es ist genauso einfach, sich mit reichen Leuten anzufreunden wie sich mit armen Leuten anzufreunden. Diese Aussage hielt mich auf meinen Spuren auf. Ich begann zu bewerten, wo und mit wem ich in einer ungezwungenen Atmosphäre zusammen war. Meine echten Freunde werden sich nie ändern und es ist mir egal, wie viel Geld sie haben, weil sie mir so nahe sind wie mein eigenes Herz. Aber ich spreche davon, mich in Umgebungen zu versetzen, in denen ich neue Freunde finden könnte. Also wagte ich mich in Gebiete, in denen sich die Reichen und Berühmten aufhalten. Erraten Sie, was? Mein Freund hatte recht! Genauso einfach! Und mir wurde klar, dass ich jahrelang von den Reichen eingeschüchtert worden war. Keine gute Sache für einen Künstler, der Werke verkaufen möchte. Es dauerte ein bisschen, aber ich fühlte mich genauso wohl mit meinen neuen Freunden wie mit meinen Freunden von der anderen Seite der Strecke.

3. Schamlose Eigenwerbung. Habe ich erwähnt, wie wichtig es ist, sich dort rauszuholen? Und… für mich… bedeutet das auch Tanzen! Am vergangenen Wochenende habe ich meine Arbeit auf einem Musikfestival gezeigt, und während viele der Teilnehmer auf ihren Stühlen saßen (Okay, alle Teilnehmer!), War ich an meinem auffälligen Stand und zeigte meine Kunst, machte eine Maldemo und Ja, tanzen! Wenn dies nicht der ist, der Sie sind, ersparen Sie uns bitte das Unbehagen, zu beobachten, dass Sie den Beat nicht finden können. Aber für mich ist Tanzen mein Thaaaaaaang, besonders für Live-Musik! Viele Zuschauer kamen später und sagten mir, wie sehr sie meine Show genossen, und einige kauften sogar Kunst! Machen Ihre thaaaaang, und Sie wären überrascht, wie einfach es ist, Menschen zu Ihnen zu ziehen.

4. Und zögern Sie nie zu schlagen, solange das Eisen heiß ist. Ich wurde in der lokalen Zeitung in meiner Stadt erwähnt, die ziemlich wohlhabend ist, fast ein Dutzend Mal, seit ich vor ungefähr einem Jahr hierher gezogen bin. Jedes Mal, wenn etwas Aufregendes passiert, rufe ich den Kunstredakteur an, weil ich Wert darauf gelegt habe, eine Beziehung zu ihnen zu haben. In einer bestimmten Situation habe ich ein hochkarätiges Modell verwendet, das viele Menschen in der Region für eine Malvorführung kennen. Sofort gibt es einen Verbindungspunkt, an dem ich neue Gesichter treffe: Oh, das ist sie, ich liebe sie !!! Woher kennst du sie? Jeder Keim der Gemeinsamkeit kann ein Gespräch beginnen. Es liegt an uns, eine tatsächliche Beziehung aufzubauen. Schüchtern zu sein ist süß für Kinder, aber schädlich für den Lebensunterhalt eines Künstlers.

Letztes Jahr, als wir mit zwei sehr einflussreichen Kunstvertretern in einer Galerie in Chelsea, NY, sprachen, kam ein Mann auf uns zu, der aussah wie ein Reggae-Musiker. Ich sagte ihm, dass ich ihn gerne malen würde (er hatte einen tollen Blick). Nachdem er weggegangen war, erzählte einer der Mitarbeiter eine Geschichte darüber, wie ein relativ unbekannter Künstler in der Mittagspause zu den Führungskräften der Wall Street ging und vorschlug, ihre Lieben im Porträt zu malen, so wie der Mann gerade auf uns zugekommen war. Der Künstler hat sich nach diesem Zeitpunkt sehr gut geschlagen, weil er den Mut hatte, sich dort hinzustellen. Möglicherweise musste er während dieser Aufträge Suppe essen, aber das ist Teil des Prozesses. Ich weiß, ich war dort!

Ich hoffe, diese Tipps helfen Ihnen dabei, in jeder Hinsicht der Künstler zu werden, der Sie sein sollten! Ein Hoch auf Sie und mich, dass Sie sich auf dieser langen und windigen Straße aufgehalten haben!

–Shen


Schau das Video: Der deutsche Pop-Art-Künstler Jim Avignon. Euromaxx (Januar 2021).