Finden Sie Ihr Kunstfach

Eine Lektion in Komposition, die Ihnen hilft, wie Degas zu malen

Eine Lektion in Komposition, die Ihnen hilft, wie Degas zu malen

Ich habe kürzlich einen interessanten Workshop über Meditationspraktiken besucht, die dazu gedacht sind, sich selbst zu verbessern. Es ging darum, sich einen Mentor oder jemanden vorzustellen, den ich bewundere, das zu tun, was ich tun möchte, und diese Gedanken dann zu übertragen, um zu sehen, dass ich dasselbe genauso erfolgreich mache. Dies ist eine faszinierende Theorie, und obwohl ich einen wunderbaren Durchbruch hatte, der mich dazu inspirierte, konkrete Maßnahmen zu ergreifen und härter auf ein bestimmtes persönliches Ziel hinzuarbeiten, weiß ich, dass es diese Maßnahmen sind, die mich letztendlich dorthin bringen.

Für Sie ist das Studium eines Meisters wie Degas ein solider Schritt, den Sie unternehmen können, um der Malerei mit einem ähnlichen Ausdruck näher zu kommen. Seine Verwendung von Farben und idealen Kompositionen ist zu bewundern, und der Künstler Damian Callan versteht es, die Techniken zu üben, die Ihnen helfen können. Er zerlegt sie Schritt für Schritt in seinem neuen Buch mit dem Titel Malen wie Degas: Lernen Sie die geheimen Techniken des Meisters für Bewegung und Licht.

"Degas war spektakulär erfinderisch in seiner Herangehensweise an die Komposition", sagt Callan. „Seine Arbeitsmethoden zeigen Flexibilität und Bereitschaft, seine Kompositionen anzupassen und zu modifizieren (z. B. zusätzliche Papierstücke hinzuzufügen, um das Format eines Stücks zu ändern und das Bild radikal zu verändern). Bewegung kennzeichnet viele seiner Themen - die Tänzer, die Rennpferde - und dies wurde wiederum durch seine Wahl der Komposition unterstrichen. Zum Beispiel würde das lange, breite Doppelquadratformat mit Figuren, die entlang einer Diagonale von einer Ecke zur anderen angeordnet sind, das Bewegungsgefühl der darin angeordneten Figuren verbessern. Er interessierte sich auch für Fotografie und das versehentliche Zuschneiden von Figuren in einem Schnappschuss. Dieses Zuschneiden führte tendenziell zu einer natürlicheren oder authentischeren Anordnung der Menschen - viel mehr wie im wirklichen Leben und daher dynamischer und unvorhersehbarer. In diesen bewegenden Motiven setzte er auch eine wunderbare Herangehensweise an das Muster und den Rhythmus wiederholter Figuren ein, ob Tänzer in einer Reihe auf der Bar oder Pferde in einer Reihe zu Beginn eines Rennens.

„Die Tanzstunde (1879; oben) veranschaulicht viele der obigen Punkte. Das Format ist lang und schmal, und die Figuren sind von links nach rechts (die Richtung, in der wir ein Gemälde „lesen“) von der unteren linken Ecke bis zur oberen rechten Ecke verteilt. Diese Figuren werden kleiner, wenn wir entlang des Gemäldes schauen, und werden kleiner, wenn sie weiter entfernt sind. Daher ist die Bewegung über das Gemälde auch eine Bewegung von uns weg, tiefer in die Bildebene hinein. Dies wird durch das Zuschneiden der ersten sitzenden Tänzerin im Vordergrund noch verstärkt - effektiv ist sie so nah, dass sie nicht einmal in den Bilderrahmen passt. Währenddessen wird in der Ferne eine andere Figur am gegenüberliegenden Ende dieser Linie ebenfalls stark beschnitten, so dass ihr Gesicht und ihre Hände alle außerhalb des Rahmens sind. Jeder Tänzer wird vom nächsten in eine andere Richtung gedreht - es gibt fast eine spiralförmige Bewegung vom ersten bis zum letzten. Die Architektur mit einer Dado-Linie verläuft diagonal gerade über das Gemälde - aber die Figuren selbst bilden eine unterbrochene Linie mit unterschiedlichen Abständen zwischen den einzelnen Gruppen, wodurch ein interessanterer und natürlicherer Rhythmus entsteht. “ ~ D.C.

Callan gibt vier spezifische Tipps, wie Sie eine Kunstkomposition erstellen können, die so einwandfrei ist wie die des Meisters. Klicken Sie hier, um zu bestellen Malen Sie wie Degas.

4 Kunstkompositionstipps zum Malen wie Degas von Damian Callan

  • Degas 'erfinderische Kompositionen basierten oft auf ungewöhnlichen Formaten. Versuchen Sie, auf quadratischen Papieren oder langen, schmalen Doppelquadraten zu zeichnen. Wenn Sie ungewöhnliche Formate auswählen, werden Sie Ihre Kompositionen oft überraschen, wenn Sie versuchen, mit verschiedenen Teilen des Designs umzugehen.
  • Es ist instinktiv zu versuchen, Ihr gesamtes Motiv in den Rändern des Rahmens zu halten. Wenn Sie also damit zu kämpfen haben, versuchen Sie, Ihr Motiv absichtlich zu fotografieren und daraus zu arbeiten.
  • Überlegen Sie genau, ob Ihre Motive im Rahmen platziert sind, und vermeiden Sie das Offensichtliche. Durch das Ausschneiden einiger Merkmale wirken Degas 'Kompositionen natürlicher und weniger ausgeklügelt.
  • Berücksichtigen Sie neben der Platzierung auch, wie die Position Ihrer Motive das Thema oder die Stimmung widerspiegelt, die Sie vermitteln möchten. Im obigen Gemälde lässt Sie die spiralförmige Bewegung, die durch die Positionen der Tänzer hervorgerufen wird, sofort an die Bewegungen eines Tanzes denken.

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg in Kunst und Leben.
Cherie

Schau das Video: Design Projekte abgeben - Studium Weekly Vlog #8. ImJette (November 2020).