Kreativität Inspiration

3 Schritte, um Ihre Kunstziele zu erreichen

3 Schritte, um Ihre Kunstziele zu erreichen

Anmerkung des Herausgebers: Besuchen Sie die Website von Timothy Jahn unter TimothyWJahn.com. Weitere Tipps zum Kunstgeschäft finden Sie im eMagazineDas Geschäft der Kunst: Verdienen Sie Ihren Lebensunterhalt mit Ihrer Leidenschaft, erhältlich für nur 3,99 USD exklusiv im North Light Shop.

In regelmäßigen Abständen erhalte ich wundervolle E-Mails von Menschen, die von meinen Kunstwerken inspiriert sind und um Rat fragen. Sie wollen wissen, wie sie vom Studenten zum arbeitenden Künstler werden können. Der Wechsel von einem Kunstunterricht in die Galeriewelt kann einschüchternd sein. Leider gibt es keinen todsicheren Weg, um diesen Sprung zu machen, aber hier sind drei Schritte, die Sie unternehmen können, um Ihre Kunstziele zu erreichen.

Das erste wäre zu finde einen Mentor.

Zu Beginn meiner Karriere hatte ich das große Glück, mich mit einigen herausragenden Künstlern anzufreunden. Mit arbeitenden Künstlern meine ich diejenigen, die ihr Einkommen hauptsächlich durch Kunstverkäufe oder verwandte Aktivitäten erzielt haben. Ich bin sehr zielstrebig und in meinen frühen 20ern war es von größter Bedeutung, einen Weg zu finden, um von meinen Kunstwerken zu leben. Zwei meiner Freunde / Mentoren, Lou und Brian, luden mich ein, mit ihnen Landschaftsmalerei zu machen. Wir stapelten uns in ein kleines Wohnmobil und wagten uns auf die gleichen schönen Felder, auf denen die Maler des Hudson River arbeiteten. Nach einem ganzen Tag des Malens saßen wir am Lagerfeuer und kochten und sprachen über Kunst. Diese Reisen waren entscheidend für meinen frühen Erfolg.

Auf einer unserer Reisen kochte Lou ein riesiges Abendessen für uns am Feuer und bat mich, in den Wohnwagen zu gehen, um etwas Salz zu holen. Als ich den Camper betrat, fand ich Brian, der eine Gabel in seine Hosentasche steckte. Nachdem er ihn gefragt hatte, was genau er tat, wies er mich an, eine Gabel in meine Tasche zu stecken, da es eine Zeit geben würde, in der ich sie brauchen würde. Die nächsten zwei Stunden standen wir am Feuer und unterhielten uns über unsere Bilder und kochten das Abendessen. Die ganze Zeit saßen unsere Gabeln noch in unseren Taschen. Lou gab schließlich bekannt, dass das Schweinefilet fertig war - oh ja, wir haben auf diesen Reisen wirklich gut gegessen -, also fing Lou an, das Fleisch in mundgerechte Scheiben zu schneiden. Brian und Lou zogen Gabeln aus ihren Taschen und ohne Teller begannen sie, das Fleisch zu verschlingen. Kurz bevor das Essen weg war, wusste ich, warum ich mit einer Gabel in der Tasche herumgelaufen war. Ich musste mich abmischen, um ein paar Bissen zu essen zu bekommen.

Dies ist eine alberne, aber wahre Geschichte, und ja, wir haben vier Tage lang wie Neandertaler gegessen. Ich ging jedoch mit einer wichtigen Lektion weg. Während wir uns unterhielten, stellte ich ihnen Fragen darüber, was ich tun musste, um ein arbeitender Künstler zu werden. Das erste, was beide sagten, war, dass junge Künstler ihr Handwerk wirklich entwickeln müssen. Kunst ist ein Handwerk; So gerne wir über die romantischen Aspekte des Zeichnens und Malens nachdenken, so rudimentiert unser Beruf. Wenn wir uns Zeit nehmen, um diese Fähigkeiten zu entwickeln, kann dies letztendlich einen enormen Einfluss auf unsere Zukunft haben.

Bei mehreren Gelegenheiten habe ich mit Meisterkünstlern über dasselbe Thema gesprochen und ihre Antworten wurden sehr konsequent: "Man muss die Koteletts haben" oder "Gut werden und der Rest wird an seinen Platz fallen." Oder einer meiner Favoriten: "Lassen Sie sich niemals von Ihrer Unfähigkeit Ihre Karriere einschränken." Am Ende, glaube ich, sagten sie mir, ich solle eine Gabel in der Tasche haben und bereit sein, wenn sich die Gelegenheit ergab.

Dies bringt uns zum nächsten Schritt, nämlich zu arbeite jeden Tag daran, dich zu verbessern.

Wenn Sie wirklich Künstler werden wollen, müssen Sie jeden Tag arbeiten. Alle Künstler, die ich kenne, konzentrieren ihre Energie und leisten ernsthafte Arbeit. Ja, Sie haben absolut Recht, die 20 Gründe, die Ihnen gerade durch den Kopf gegangen sind, warum Sie keine Zeit zum Zeichnen oder Malen haben, existieren. Aber hier ist das Lustige an der Zeit: Sie wird auf jeden Fall vergehen. Wenn Ihr überwältigendes Ziel das Malen ist, können Sie Ihren Zeitplan für das Malen neu anordnen. Wenn wir dies frühzeitig erkennen, können Entscheidungen über Jobs und Zeitverpflichtungen leichter verwaltet werden. Es wird ein sehr klares Mathe-Spiel; Es gibt nur so viele Stunden, die wir in einer Woche arbeiten können. Wenn wir einen externen Job übernehmen und andere Aufgaben übernehmen, die unsere Arbeitszeit verkürzen, verzögern wir das Erreichen unseres Endziels. Dies sollte bei Verpflichtungen gegenüber Freunden und externen Kräften berücksichtigt werden.

Sie können auch in Betracht ziehen, Ihre Ausgaben so zu budgetieren, dass Sie nicht versuchen, Künstler mit einer verrückten Menge an Schulden zu werden, die sich hinter Ihnen häufen. Oft musste ich einige ernsthafte Opfer bringen, um meine tägliche Malroutine am Laufen zu halten. Obwohl ich der Meinung war, dass sich das, was ich aufgegeben habe, gelohnt hat, musst du tief in dich hineinschauen, um zu entscheiden, was für dich richtig ist.

Wenn Sie sich ernsthaft mit Malen und Zeichnen beschäftigt haben, werden Sie Werke sammeln, die Sie zeigen möchten. Dies bringt uns zu unserem letzten Schritt: Machen Sie einen Sprung und geben Sie Shows ein.

Versuche so viele Shows wie möglich zu betreten. Stellen Sie Ihre Arbeit da draußen. Galerien und Sammler suchen wunderbare Arbeiten. Wenn Ihre Arbeit in Ihrem Studio gestapelt ist, werden sie sie nie sehen. Finden Sie Shows, die für Ihre Arbeit angemessen erscheinen. Denken Sie daran, dass Sie Ihr schlechtester Kritiker sein werden. Wenn Sie Shows eingeben, behalten Sie Ihren Namen in der Öffentlichkeit und erstellen Ihren Lebenslauf weiter. Viele von uns vermeiden dies, weil wir uns nicht mit Ablehnung befassen wollen.

Die Ablehnung kann schwierig sein, aber es gibt einige Möglichkeiten, sie zu betrachten, die helfen können. Ich werde oft von Shows abgelehnt. Tatsächlich ist es mein Ziel, jedes Jahr von fünf Shows abgelehnt zu werden. Hier ist meine dumme Logik: Wenn ich sechs Shows pro Jahr betrete, werde ich eine bekommen. Mein Ziel ist es also, an den Shows teilzunehmen und meine Ablehnungen zu erhalten. Wenn ich merke, dass ich nicht in eine Show gekommen bin, lenke ich meine Aufmerksamkeit auf etwas anderes und vermeide es, über das Ergebnis nachzudenken. Es gibt so viele Gründe, warum wir Shows besuchen oder nicht. Viele von ihnen ergeben keinen Sinn.

Werke kommen in und aus der Gunst. Lose Arbeit kann für eine Weile beliebt sein, und plötzlich ist enge Arbeit der letzte Schrei. Ändern Sie nicht Ihren Stil für die Richter, sondern gehen Sie einfach weiter in Ihre wahre Richtung. Wenn die Arbeit solide ist, haben Sie Ihre Chance.

Eine Randnotiz: Oft höre ich Leute, die sich darüber aufregen, dass bestimmte Leute immer in Shows kommen. Sie werden auf Facebook Kommentare zu Künstlern in der Menge lesen. Dies mag wahr sein, aber irgendwann war jeder, der in der Menge ist, draußen. Wenn Sie konsequent an Shows teilnehmen, werden Sie, bevor Sie es wissen, in der Menge sein und die Leute werden sagen, dass Sie einen Vorteil haben. Shows sind wie eine Lotterie. Wenn Sie kein Ticket kaufen, können Sie nicht gewinnen.

Beachten Sie bei Ihrer Arbeit diese drei Tipps. Finden Sie einen Mentor, arbeiten Sie daran, sich jeden Tag zu verbessern, und nehmen Sie an so vielen Shows wie möglich teil. Und denken Sie daran, eine Gabel in der Tasche zu haben, da Sie nie wissen, wann es Zeit zum Essen ist!


Siehe Timothy W. Jahns Arbeit in Striche von Genie 3, Das Beste aus dem Zeichnen: Neue Perspektiven. Besuchen Sie seine Website unter TimothyWJahn.com.

Schau das Video: Ziele setzen verfolgen erreichen Brian Tracy (November 2020).