Techniken und Tipps

Es ist Steuersaison! Wissen, welche Abzüge Sie nehmen können

Es ist Steuersaison! Wissen, welche Abzüge Sie nehmen können

Als Künstler haben Sie viele Herausforderungen. Inspiration zu finden, Ihr Handwerk zu verbessern und Ihre Kunst zu verkaufen, sind das ganze Jahr über häufige Diskussionsthemen. Und jeden April haben diejenigen von uns in den Vereinigten Staaten einen weiteren Aspekt im Kopf: Steuern. Hör nicht auf zu lesen! Ich weiß, dass es verlockend ist, zu etwas Unterhaltsamerem überzugehen (vertrauen Sie mir), aber der heutige Newsletter enthält eine Qualitätssicherung, die wahrscheinlich mehr Geld in Ihre Tasche steckt. Und das ist immer gut so.

"Fragen Sie die Experten" ist eine reguläre Kolumne in Zeitschrift, (Klicken Sie hier, um sich anzumelden, damit Sie keine Ausgabe verpassen.) Vor kurzem hat Leonard D. Duboff von der The DuBoff Law Group einige Fragen zum Abzug von Kunsteinkommen beantwortet. Auch, wenn Sie Ihre Kunst in sehen möchtenZeitschrift, Nehmen Sie dann am jährlichen Kunstwettbewerb teil - die Frist endet am 1. Mai.

Frage: Welche Abzüge kann ich als arbeitender Künstler von meinem Einkommen nehmen?

Antwort von Leonard D. Duboff: Alle normalen und notwendigen Ausgaben, die Ihnen im Zusammenhang mit Ihrem Kunstgeschäft entstehen, sind abzugsfähig. Wenn Sie jedoch eher ein Hobby als ein Geschäft betreiben, können Sie Abzüge nur vornehmen, um die Einnahmen aus Ihrem Kunsthobby auszugleichen. In beiden Fällen umfassen mögliche Abzüge Folgendes:
• Kunstgeräte wie Staffeleien, Kameras, Leuchten und Öfen
• Verbrauchsmaterialien wie Farbe, Pinsel, Leinwand und Ton
• Rahmung
• Atelierraum
• Büromaterial und Ausrüstung
• Bücher und Zeitschriften zu Ihrem Unternehmen
• Kilometerstand für Reisen in Bezug auf Ihr Unternehmen (entweder tatsächliche Kosten oder der Standardabzug, der für das Steuerjahr 2014 56 Cent pro Meile betrug; Informationen zur Aktualisierung des Steuerjahres 2015 finden Sie unter www.irs.gov).
• Parkgebühren, U-Bahn- und Bustickets sowie Mautgebühren für geschäftliche Reisen
• Gewerkschaftsbeiträge
• Registrierungsgebühren für Urheberrechte
• Gebühren für die Teilnahme an jurierten Shows
• Maklerprovisionen und Gebühren für Online-Verkäufer wie www.etsy.com
• Klassen zur Verbesserung Ihrer Fähigkeiten
• Kosten im Zusammenhang mit der Pflege einer Website
• Rechts- und Buchhaltungsgebühren
• an Mitarbeiter gezahlte Beträge
• einige Reise- und Unterhaltungskosten wie Hotelaufenthalte, Mahlzeiten und Eintritte in Kunstmuseen, für die Sie einen Geschäftszweck nachweisen können.

Einige dieser Kosten sind jedoch im angefallenen Jahr möglicherweise nicht vollständig abzugsfähig. Käufe von Geräten mit einer Nutzungsdauer von mehr als einem Jahr sind Investitionen, die im Jahr des Kaufs normalerweise nicht vollständig abgezogen werden können. Stattdessen müssen die Kosten des Artikels über seine Nutzungsdauer abgeschrieben werden, wie durch das Steuerkennzeichen festgelegt. Für Steuern von 2014 können Sie jedoch bis zu 25.000 USD zuzüglich einer Inflationsanpassung für Posten aufwenden, die andernfalls abgeschrieben werden müssten, wenn Sie als Unternehmen tätig sind. Dies ist als Abzug nach § 179 bekannt. (Aktuelle Informationen für das Steuerjahr 2015 und danach finden Sie unter www.section179.org.)

Darüber hinaus müssen Lieferungen manchmal als Teil der „Kosten der verkauften Waren“ abgezogen werden, anstatt beim Kauf abgezogen zu werden. Darüber hinaus gibt es strenge Regeln für einige Abzüge, z. B. Ausgaben für Reisen und Unterhaltung.

Wenn Sie Kunst als Hobby herstellen und verkaufen, können die damit verbundenen Kosten nur abgezogen werden, wenn Sie sie auflisten, und nur in dem Umfang, in dem sie (zuzüglich aller sonstigen aufgeschlüsselten Abzüge, die Sie haben) zwei Prozent Ihres bereinigten Bruttoeinkommens überschreiten.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie Sie einen dieser Abzüge vornehmen sollen, wenden Sie sich an Ihren Steuerberater oder Anwalt. Fehler in Ihrer Steuererklärung können zu Zinsaufwendungen und Strafen führen. ~ Leonard D. Duboff

Fanden Sie diesen Artikel hilfreich? Klicken Sie hier, um es mit Ihrem professionellen Netzwerk auf LinkedIn und Twitter zu teilen und anderen Künstlern dabei zu helfen, sich in den Gewässern des Kunstgeschäfts zurechtzufinden.

Schau das Video: Elster Funktionen 2020 Tutorial. Steuererklärung 2019 Elster machen - elster einfach erklärt (November 2020).