+
Finden Sie Ihr Kunstfach

Katherine Chang Liu: Mixed Media Collage

Katherine Chang Liu: Mixed Media Collage

Dieser Artikel über Katherine Chang Liu, geschrieben von Judith Fairly, erschien ursprünglich in der November 2013 Ausgabe von Zeitschrift.

Während Pink Floyd im Hintergrund spielt, um externe Geräusche auszublenden, nutzt Katherine Chang Liu Zeitfragmente, um in ihrem Studio zu arbeiten. Als Chang Liu Ende der 1970er Jahre mit dem Malen begann, arbeitete sie oft bis tief in die Nacht und hat diese Disziplin während ihrer gesamten Karriere beibehalten. Dieser neue Zeitplan, der sich jetzt um einen älteren Elternteil kümmert, ist eine Herausforderung für sie, aber sie hat beschlossen, die Anforderungen an ihre Zeit nicht zu einer Ausrede zu machen, nicht zu arbeiten. "Es ist dein Leben und du lernst es zu benutzen", sagt sie mit dem gleichen Maß an Gleichmut und Positivität, das zu ihrem Erfolg als Künstlerin beigetragen hat.

Katherine Chang Lius Weg zur Kunst

Ebenso wie "das Leben ist, was passiert, wenn Sie andere Pläne schmieden", war Kunst nicht einmal eine Anlaufstelle auf Chang Lius praktischerem Karriereweg. Sie wurde in China geboren und in Taiwan aufgewachsen, als die Schüler ermutigt wurden, Mathematik und Naturwissenschaften zu studieren, um mit den technologischen Fortschritten im Westen Schritt zu halten. Chang Liu besuchte die University of California in Berkeley mit einem Vollstipendium und erwarb schließlich einen Master in Ernährungswissenschaften, verzögerte jedoch die Entscheidung über eine Promotion, als sie und ihr Mann für zwei Jahre nach Indiana zogen. Sie konnte keine Arbeit finden und nahm an einem Bildhauerkurs an der Indiana University-Purdue University in Fort Wayne teil, wo sie schließlich zu dem Schluss kam, dass dreidimensionale Kunst nicht ihre Stärke war.

Als ihrem Mann eine Stelle in Roanoke, Virginia, angeboten wurde, wurde eine Reihe von Ereignissen in Gang gesetzt, die Chang Liu von ihrem wissenschaftlichen Hintergrund ablenken und sie auf den Weg bringen sollten, Künstlerin zu werden. "Roanoke war der Geburtsort meines Lebens als Künstler", sagt sie. In der florierenden Kunstszene im Südwesten von Virginia freundete sie sich mit anderen Künstlern an und schloss sich einer Gruppe an, die sich oft zum Zeichnen von Figuren traf. „Mein ganzes Wachstum als Künstler hatte mit meinen Freunden zu tun“, sagt Chang Liu. Die natürliche Schönheit und das milde Klima des Shenandoah-Tals, das im Westen von den Blue Ridge Mountains und im Osten von den Appalachen begrenzt wird, winkten Chang Liu und sie begann, Landschaften im Freien zu malen.

Ann Masters, die das Roanoke Fine Arts Center (heute Taubman Museum of Art) leitete, gab Katherine Chang Liu die Gelegenheit, ihre Arbeiten in der Borrow and Buy Gallery neben dem Hauptausstellungsraum zu zeigen. Später lud der Meister sie ein, dort Unterricht zu geben. Innerhalb von drei kurzen Jahren erhielt Chang Liu Auszeichnungen für ihre Arbeit und die Bewertung von Wettbewerben. „Es war ein Glück, dass ich gelernt habe, in einer kleinen, unterstützenden Gemeinde statt in einer großen Stadt zu malen, in der der Wettbewerb junge Künstler überwältigen kann“, sagt sie. "Roanoke war der entscheidende Faktor, um Künstler zu werden."

Katherine Chang Lius Fortschritt zur Abstraktion

Einige Jahre später zogen Katherine Chang Liu und ihr Mann nach Südkalifornien, wo sie noch immer lebt. Die ganze Zeit über dachte sie, Kunst sei eine vorübergehende Beschäftigung, nur ein Weg, um Zeit zu gewinnen, bis sie wieder in die Wissenschaft zurückkehrte. Chang Liu, die ihre Kinder großzog, verzögerte die Entscheidung, ihre Promotion zu beenden. Sie begann zu malen, auch weil sie etwas brauchte, um es an ihre Wände zu hängen, aber sie betrachtete Kunst nicht als Karriere. Sie liebte jedoch, was sie tat, und arbeitete sehr hart daran, manchmal durch die Nacht zu malen. Ihre Karriere begann in Los Angeles; Türen öffneten sich für sie, auch wenn sie nicht wusste, wohin diese Türen führen würden. "Wenn ich versucht hätte, eine Karriere zu planen", sagt Chang Liu, "weiß ich nicht, ob ich als Künstler an den gleichen Ort gekommen wäre."

Katherine Chang Lius frühe Gemälde waren Aquarelllandschaften; Im Laufe der Zeit entwickelten sie sich zu abstrakteren Kompositionen. Ihr Fortschritt in Richtung Abstraktion scheint natürlich, da fein detaillierte Gemälde von Felsen und kleinen Wundern der Natur einem zunehmend fokussierten Ansatz Platz machten, Bilder in fragmentierte Farbebenen zu zerlegen. Es ist nicht schwer, das Auge des Wissenschaftlers zu erkennen, das die Hand des Künstlers in Chang Lius Werk führt. Die beiden arbeiten zusammen, um das Poetische aus dem Praktischen herauszuholen.

Raumteilung

In Katherine Chang Lius Mixed-Media-Arbeit stehen ihre Titel an erster Stelle - ein Wort oder eine Phrase, die ein visuelles Bild hervorruft, ein Gedanke, den sie während des gesamten Prozesses konsequent beibehalten möchte. Sie möchte, dass das endgültige Gemälde das Wort ausdrückt, mit dem sie begonnen hat, und die Erzählung zu „einem Atemzug“ verdichtet. Ein Großteil dieser Bemühungen wird auf intellektueller oder emotionaler Ebene durchgeführt, wobei die Technik fast eine Nebentätigkeit darstellt. Die fertige Arbeit wird ein Spiegelbild dieses Prozesses, eine Karte ihrer inneren Landschaft.
Obwohl ihre Methode auf Intuition beruht, sind Katherine Chang Lius Bilder immer geplant, was sie frei macht, im Laufe der Zeit zu improvisieren oder Änderungen vorzunehmen. Sobald sie sich für einen Titel entschieden hat, entscheidet sie über die Aufteilung des Raums, die Platzierung der Hauptformen und die Bereiche des Übergangs oder Kontrasts. Sie kann das Gemälde in ihrem Kopf „sehen“; Bis sie die Zeichnung auf ihre Oberfläche legt, hat sie bereits acht bis zehn Skizzen angefertigt.

Eine Bühne bauen

Katherine Chang Liu malt, als würde sie eine Bühne bauen; Jedes Gemälde hat mindestens acht Schichten, und einige haben bis zu 20. Obwohl Papier für sie die „verführerischste“ Oberfläche ist, ist es nicht so praktisch wie eine Holzplatte, die robust, leicht und einfacher zu versenden ist als Leinwand oder Papier. Sie gibt der Platte zwei Schichten flaches Gesso und lässt sie zwischen den Schichten trocknen, ohne sie zu schleifen, um die Textur zu erhalten. Während sie die Schichten aufbaut, greift Chang Liu auf die Collagenschichten zurück - gefundene Elemente, Briefe, Familiendokumente, Zeitschriften- und Zeitungsausschnitte sowie Entwürfe und Zeichnungen, die auf ihrem Computer für das jeweilige Gemälde erstellt wurden - mit Pastell auf Pitt-Ölbasis Bleistift und Tusche. Da sie darauf bedacht ist, Farbe auf sinnvolle Weise und nicht als dekoratives Element zu verwenden, wird sie wahrscheinlich mehr Farbe in den Grundschichten verwenden und die Farbtöne beim Aufbau der Schichten verdünnen oder verstärken.

Subtraktion als Prozess

Während sie arbeitet, achtet Katherine Chang Liu genauso darauf, Dinge herauszunehmen wie neue hinzuzufügen. "Wenn ich male, mache ich keine Sicherungskopien oder versuche, Probleme zu beheben, bis das Bild fast fertig ist", sagt sie. "Ich finde schnell Fehler, und das macht das Malen zum Vergnügen."
Am Ende des Tages macht Katherine Chang Liu Kommentare zu Haftnotizen und bringt sie auf dem Gemälde an. Dies zieht sie zurück ins Studio, wo sie am nächsten Tag anfangen kann. Sobald das Bild zu 70 bis 80 Prozent fertig ist, bewertet Chang Liu es kritisch. Ihre analytische linke Gehirnhälfte dominiert, wenn es darum geht, ihre Bilder zu planen und Kunstwerke zu beurteilen. Sie kann einem Gemälde das „schnelle Auge“ geben - eine kühle, objektive Einschätzung -, um festzustellen, ob es funktioniert. Zwei oder drei Tage nach Fertigstellung des Gemäldes kommt sie darauf zurück und passt die Elemente an, vereinfacht sie oder verziert sie, wobei sie stets nach einem Gleichgewicht zwischen Einfachheit und Komplexität sucht. Schließlich beschichtet sie das Stück mit ein paar Schichten mattem Acrylpolymerlack, wobei sie einen flachen Hauspinsel mit natürlichen Borsten verwendet und jede Schicht vollständig trocknen lässt, bevor sie die nächste aufträgt.

Dehnen lernen

Katherine Chang Liu unterrichtet seit mehr als drei Jahrzehnten und hat immer noch Freude daran, ihren Schülern bei der Entwicklung ihrer eigenen Kunstsprache zu helfen. Sie hat gesehen, wie eine kleine Gruppe von Studenten unter ihrer Anleitung gewachsen ist. "Wir sind alle in unseren Fähigkeiten dehnbar", sagt sie. "Wir müssen nur lernen, uns zu dehnen." Wie bei ihren eigenen Gemälden analysiert sie die Arbeit ihrer Schüler mit ihrer linken Gehirnhälfte. Mit ihrem Recht stellt sie sich vor, was sie erreichen wollen, und verdient so von ihnen das liebevolle Sobriquet „The Art Whisperer“.
Katherine Chang Liu ist ein Paradoxon auf einem Weg zwischen Ost und West, Kunst und Wissenschaft, Erwartungen der Eltern und unerwarteten Möglichkeiten, akademischen Leistungen und latentem Talent sowie Komplexität und Einfachheit mit einem Gleichgewicht aus Anmut und Sicherheit. Sie hat hart gearbeitet, um als Künstlerin Erfolg zu haben, ohne diesen Ehrgeiz wirklich im Auge zu haben. Bis heute fragt sie sich manchmal, ob sie die richtige Entscheidung getroffen hat, keine Karriere in der Wissenschaft zu machen, obwohl sie als Studiokünstlerin, Lehrerin, Kuratorin und Jurorin gefragt ist. "Im Gegensatz zur Wissenschaft ist Kunst eine Kombination aus so vielen Komplexitäten", sagt sie. "Wenn Sie auf Ihre Persönlichkeit achten, spiegelt die Art der Kunst, die Sie machen, diese wider."

MEHR ERFAHREN

  • Lesen Sie Artikel über andere Künstler in Zeitschrift.
  • Handbuch für gemischte Medien: Erforschung von Materialien und Techniken - Buch von Kimberly Santiago
  • Jean Pedersons Premium-Palette für gemischte Medien - 3 Video-Workshops, 2 E-Books und ein Taschenführer
  • Etwas abonnieren Acrylkünstler Zeitschrift.

MEHR RESSOURCEN FÜR KÜNSTLER

  • Sehen Sie sich Kunstworkshops auf Anfrage bei ArtistsNetwork.TV an.
  • Erhalten Sie uneingeschränkten Zugriff auf mehr als 100 E-Books mit Kunstunterricht.
  • Online-Seminare für bildende Künstler
  • Erfahren Sie mehr über das Malen und Zeichnen mit Downloads, Büchern und Videos von North Light Shop.
  • Abonnieren Sie das Magazin.
  • Melden Sie sich für den E-Mail-Newsletter Ihres Artist's Network an und laden Sie eine KOSTENLOSE Ausgabe des Magazins herunter.


Schau das Video: 5 Steps to Creating a Successful Mixed Media Collage (Januar 2021).