+
Zeichnung

Was ist flüchtige Farbe? Aquarell-Mal-Tipps von Birgit OConnor

Was ist flüchtige Farbe? Aquarell-Mal-Tipps von Birgit OConnor

Flüchtige Farben und Aquarellmalerei von Birgit O’Connor

Es ist ein wenig überraschend, dass viele Aquarellkünstler nicht wirklich sicher sind, was "flüchtige Farbe" bedeutet, und sich auch nicht darum kümmern. Sie wollen einfach nur mit Farben malen, die sie mögen, und das war's auch schon. Das ist in Ordnung, aber wenn Sie beabsichtigen, Ihre Kunst zu verkaufen oder einen Kurs in Aquarellmalerei zu unterrichten, müssen Sie wissen, was flüchtige Farbe meint.

Was ist flüchtige Farbe?
Eine flüchtige Farbe ist ein Pigment, das unter bestimmten Umgebungsbedingungen wie Sonnenlicht, Feuchtigkeit, Temperatur oder sogar Verschmutzung weniger dauerhaft ist. Mit der Zeit kann sich die Farbe ändern, aufhellen, verdunkeln oder sogar fast verschwinden. Stellen Sie sich flüchtige Farben grundsätzlich als vorübergehend vor. Sie sollten nur für lustige Projekte verwendet werden und nicht für professionelle Aquarellbilder.

Rotweine sind notorisch flüchtig, was beim Malen eines roten Motivs eine Herausforderung sein kann. Einige Lieblingsfarben, die flüchtig sind, sind Oper, Alizarin Purpur, alles mit dem Wort Krapp, oder auch Gamboge. Suchen Sie in den Farben nach den Wörtern "neu" oder "dauerhaft", wie neues Gamboge oder permanentes Alizarin-Purpur. Dies sind neu formulierte Pigmente, die für diese bestimmte Farbe so lichtecht wie möglich sein sollen. Selbst wenn Sie eine Farbe absolut „lieben“, wenn sie flüchtig ist und Sie eine dauerhafte Beständigkeit Ihres Gemäldes wünschen, sollten Sie sie nicht verwenden.

Was ist eine Lightfast-Bewertung?
Denken Sie daran, dass nicht alle Farben flüchtig sind. Aus diesem Grund müssen Sie sich das Bewertungssystem des Herstellers ansehen, um die beste Option zu ermitteln. Die ASTM (American Society for Testing and Materials) ist die lichtechte Bewertung einer Farbe. Es bezieht sich auf die Beständigkeit und chemische Stabilität einer Farbe in Bezug auf Umweltfaktoren. Einige Marken verwenden unterschiedliche Beschriftungen wie Zahlen, Buchstaben oder sogar Punkte. Ic hempfehle, dass du Versuchen Sie, bei Künstlerfarben mit einer lichtechten Bewertung von l oder ll zu bleiben und denken Sie daran, dass Pigmente für Schüler nicht so lichtecht sind.

Bewertungen:
Ich = ausgezeichnet
ll = Gut
lll = Arm
lV = Flüchtig

Was können Sie tun, um Ihre bevorzugten flüchtigen Farben in der Palette zu ersetzen? Betrachten Sie mehr synthetische Farben wie die Chinacridone, da diese ursprünglich für die Autoindustrie formuliert wurden. Dies sind schöne, lebendige Farben, die auch eine ausgezeichnete lichtechte Bewertung haben.

So testen Sie die Lichtechtheit für Aquarellmalerei
Wenn Sie sich über das Bewertungssystem nicht sicher sind, können Sie Ihren eigenen Test mit einigen oder allen Farben durchführen, die Sie zur Hand haben. Malen Sie einfach einen Farbstreifen auf ein Stück Aquarellpapier. Wenn es trocken ist, blockieren Sie eine Seite des Streifens vollständig vor jeglichem Licht und lassen Sie die andere Seite dem Sonnenlicht aussetzen, indem Sie es in ein sonnenexponiertes Fenster stellen. Schauen Sie sich dann an einem Tag, in einer Woche und in einem Monat an, wie stark es verblasst oder verändert ist.

Wie sich das auf Sie auswirkt
Wenn Sie malen, sollten Sie flüchtige Farben im Auge behalten, insbesondere wenn Sie beabsichtigen, Ihre Kunst zu verkaufen. Auch wenn es Spaß macht, mit flüchtigen Farben zu malen, spielen Sie damit, dass ein unglücklicher Kunde äußerst unzufrieden zu Ihnen zurückkehrt. Der Grund ist, dass das Aquarell, in das sie sich verliebt haben, nicht mehr dasselbe ist; Die Farben haben sich verschoben und sind entweder heller, dunkler oder fast vollständig verblasst. Dies ist eine Situation, die vermieden werden kann.

Wenn Sie Aquarellmalerei unterrichten, liegt es an Ihnen, Ihre Schüler zu informieren und zu informieren, bevor sie viel Zeit in Gemälde investieren, die sich ändern oder verschwinden können, wenn sie diese Probleme durch die Verwendung besserer Kunstmaterialien hätten vermeiden können. Zumindest die Informationen ermöglichen es ihnen, die Entscheidung zu treffen, die ihren Zielen und ihrem Budget am besten entspricht.

Ich weiß, dass dies alles verwirrend und umwerfend sein kann, besonders wenn Sie gerade erst anfangen. Lassen Sie sich also nicht entmutigen oder zum Hindernis für das Malen werden, insbesondere wenn Sie zu Ihrem eigenen Vergnügen malen. Denken Sie einfach daran, damit Sie sich dessen bewusst sind, denn wer weiß, wo Sie sich für Ihre künstlerische Reise entscheiden können?


Serien- und Dauerhaftigkeitsbewertung
Viele Menschen fragen sich, was der Unterschied zwischen zwei Farben mit ähnlichen Namen wie Alizarin Purpur gegenüber permanentem Alizarin oder Gamboge gegenüber neuem Gamboge ist. Beide haben im Grunde den gleichen Farbton, aber wenn dauerhaft oder neu angezeigt wird, bedeutet dies, dass es lichtechter und dauerhafter ist. Wenn Sie sich beispielsweise diese Winsor Newton-Röhren ansehen, stellen Sie fest, dass sie denselben Grundfarbnamen, aber unterschiedliche Buchstaben und Zahlen haben.

Lesen und Verstehen von Farbtubenetiketten
Das Etikett jeder Marke kann leicht unterschiedlich sein, aber alle haben im Grunde die gleichen Informationen. Zum Beispiel mit der Marke Winsor Newton: AA = extrem permanent, A = permanent, B = mäßig. Die Seriennummer 1-5 gibt an, wie teuer das Pigment ist, wobei 1 am billigsten und 5 am teuersten ist, und 1 bis 11 die Lichtechtheit anzeigt. Weitere Einzelheiten und Informationen finden Sie in der Farbkarte der gewünschten Marke.


Schau das Video: Preview. Watercolor with Birgit OConnor: The Pansy (Januar 2021).