Zeichnung

Grundlegende Zeichenstrategien

Grundlegende Zeichenstrategien

Unabhängig davon, ob Sie in Ihren Zeichnungen (oder in beiden) Linien oder Werte hervorheben, können Sie durch Anwenden einiger grundlegender Zeichenstrategien auf Ihren Prozess Ihre Zeichenfähigkeiten verbessern und Ihre Ergebnisse verbessern. Der führende figurative Künstler Jon deMartin bietet einige Tipps und Tricks, die Sie unabhängig von Thema oder Medium anwenden können.

Wählen Sie Ihre Orientierung

Bevor Sie mit dem Zeichnen beginnen, müssen Sie feststellen, ob die Höhe des Motivs größer als seine Breite ist. Wenn die Breite des Motivs größer als seine Höhe ist, richten Sie die Komposition horizontal aus.

Halten Sie Ihr Zeichenwerkzeug

Wenn Sie Ihr Zeichenwerkzeug halten, halten Sie es weiter zurück als an dem Punkt, an dem Sie einen Brief schreiben würden. Dies hilft Ihnen beim Zeichnen mit freieren, mutigeren Strichen. Wenn Sie Kreide verwenden, ist es eine gute Idee, einen Kreidehalter als Erweiterung zu verwenden. Wenn Sie ein kleines Stück Kreide in der Hand halten, arbeiten Sie möglicherweise zu viel mit Ihrem Handgelenk. Es ist besser, hauptsächlich an Schulter und Ellbogen zu arbeiten.

Positionieren Sie sich

Stehen oder sitzen Sie gerade, weit genug vom Motiv entfernt, damit Sie Ihren Kopf nicht heben oder senken müssen, wenn Sie zwischen dem Motiv und Ihrer Zeichnung hin und her schauen. Sie möchten das Motiv und Ihre Zeichnung auf einen Blick sehen können. Auf diese Weise können Sie Vergleiche effektiver durchführen
und genau.

Groß zeichnen

Wenn Sie Ihre Ausrichtung festgelegt haben, legen Sie Richtlinien für Ihre Zeichnung fest, damit Sie die Zeichnung in Ihre Markierungen einfügen können. Gewöhnen Sie sich daran, größer zu zeichnen, da dies Sie dazu ermutigt, alle Teile Ihres Motivs zu zeichnen. Fehler sind in größerem Maßstab viel einfacher zu erkennen, und das Zeichnen von großen hat den Vorteil, dass Sie die kleinen, schönen Strukturen einer Form einbeziehen können. Wenn Sie lernen, in großem Maßstab zu zeichnen, ist es einfacher, in einem kleineren Maßstab zu zeichnen. Das Gegenteil ist nicht der Fall - wenn Sie es sich bequem machen, klein zu zeichnen, wird es schwierig, groß zu zeichnen.

Skizzieren Sie das Ganze, nicht Teile

Machen Sie Ihre erste Skizze mit möglichst wenigen, leichtesten Linien, um die allgemeine Idee zu erfassen. Es ist lediglich eine Annäherung an das Aussehen der fertigen Zeichnung. Die universelle Regel aller Zeichnungen besteht darin, kein einzelnes Teil sofort fertigzustellen, sondern das Ganze schwach zu skizzieren. Mit anderen Worten, Sie sollten allen Hauptteilen eine gewisse Sichtbarkeit verleihen, bevor Sie ein einzelnes Teil fertigstellen. Auf diese Weise können Sie intelligente und fundierte Korrekturen vornehmen. Unabhängig vom Stadium einer Zeichnung sollte sie durchgehend die gleiche Auflösung haben.

Halten Sie es scharf

Halten Sie die Spitze Ihres Zeichenwerkzeugs immer so lang und scharf wie möglich. Sie sind in einer guten Position, um präzise und elegante Striche zu machen, anstatt stumpfe, grobe.

Über Jon deMartinJon deMartin gehört heute zu den führenden figurativen Künstlern. Er unterrichtet seit über 22 Jahren Zeichnen und Malen im Leben an einigen der bekanntesten Akademien und Ateliers des Landes und hat auch in renommierten nationalen und internationalen Galerien ausgestellt. Jons erstes Buch, Zeichnungsatelier: Die Figur, wurde 2016 von North Light Books veröffentlicht und basiert auf seiner beliebten Artikelserie im Drawing Magazine. Besuchen Sie jondemartin.com, um mehr zu erfahren.

Schau das Video: Wie dein Kind Rechnen lernt. 1. Klasse - Rechnen - Verliebte Zahlen (November 2020).